Frist

QISPOS-Anmeldephase* im Sommersemester 2016

25. April 2016 bis 20. Juni 2016

*Hinweise:

Sowohl für Modulabschlussprüfungen als auch für einige andere Prüfungs- und Studienleistungen kann es abweichende Anmeldefristen geben.
Alle rechtsgültigen Fristen und Termine finden Sie auf den Internetseiten des für Sie zuständigen Prüfungsamtes. Anmeldungen zu schriftlichen Modulabschlussprüfungen erfolgen zum Teil in einem bestimmten Anmeldezeitraum. Die Anmeldung zu mündlichen Modulabschlussprüfungen müssen meist persönlich im Prüfungsamt, im Rahmen einer bestimmten Frist, erfolgen. Nähere Informationen finden sich auf den Internetseiten der Prüfungsämter.

Innerhalb der Anmeldephase können Sie sich ohne Angabe von Gründen auch wieder abmelden.

Erscheinen Studierende ohne vorherige Anmeldung in QISPOS zu einer prüfungsrelevanten Leistung, sind sie nicht zur Prüfung zugelassen. Ein Ablegen der Prüfung ist dann nicht möglich. Auch wenn eine Prüfungsleistung trotz fehlender Anmeldung abgelegt werden sollte, wird diese nicht gewertet.


Für Informationen zur Bedienung von QISPOS beachten Sie bitte folgende Anleitung.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die

LSF/QISPOS - Hotline

Stabsstelle IT und Prozessentwicklung (IVV 9)
Montag bis Donnerstag 9:30 - 15:30 Uhr
Freitag 9:30 - 12 Uhr
Tel.: (02 51) 83 - 20 101
E-Mail: pos@uni-muenster.de


In folgenden Bachelor- und Masterstudiengängen erfolgt die Anmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen zurzeit nicht über QISPOS:

  • Masterstudiengänge für die verschiedenen Lehrämter im Rahmen des Modellversuchs (ggf. Ausnahme Modulabschlussprüfungen; Informationen sind in den Fächern und zuständigen Prüfungsämtern ab Vorlesungsbeginn erhältlich)
    Die Anmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen in den Master of Education-Studiengängen für die verschiedenen Lehrämter nach dem LABG 2009 (d.h. erstmalige Einschreibung zum WiSe 2014/2015) erfolgt vollständig über QISPOS.
  • Weitere Masterstudiengänge:
    Angewandte Sprachwissenschaft (Prüfungsordnung vom 15.07.2010); Antike Kulturen; Antike Kulturen des östlichen Mittelmeerraumes; Arabische Sprachen und Literatur; Arzneimittelwissenschaften; Betriebswirtschaftslehre; British, American and Postcolonial Studies (Prüfungsordnung vom 14.06.2011); Byzantinistik und Christliche Archäologie; Christentum in Kultur und Gesellschaft (Prüfungsordnung vom 04.11.2009); Classical Cultures; Deutsches Recht; Erziehungswissenschaft (Informationen über mögliche QISPOS-Anmeldung im Prüfungsamt); European Studies; Geospatial Technologies; Geowissenschaften (Prüfungsordnung vom 05.08.2004); Germanistik (Prüfungsordnung vom 15.03.2008 und 10.01.2010); Geschichte (Prüfungsordnung vom 04.12.2009); Indogermanische Sprachwissenschaft; Information Systems; Interdisziplinäre Mittelalterstudien; Internationale und Europäische Governance (Informationen über mögliche QISPOS-Anmeldung im Prüfungsamt); Islamische Theologie (vom Institut für Arabistik und Islamwissenschaft); Islamwissenschaft und Arabistik; Klassische Archäologie; Klassische Philologie; Klassische Sinologie; Klinische Musiktherapie; Komparatistik / Kulturpoetik; Kulturanthropologie/Volkskunde (Studierende, die vor WS 11/12 eingeschrieben wurden); Kunstgeschichte (Prüfungsordnung vom 13.09.2011); Language, Text and Information; Lateinische Philologie; Management und Beratung für Europäische Bildung; Musikwissenschaft; National and Transnational Studies: Literature, Culture, Language (Prüfungsordnung vom 11.09.2009); Niederlande-Deutschland Studien; Niederländisch-Deutsch: Literarische Übersetzen und Kulturtransfer; Polonistik/Osteuropäische Kulturstudien; Romanistik trilingual (Prüfungsordnung vom 07.11.2011); Skandinavische Studien; Sozialanthropologie/Ethnologie; Social Anthropology/Sozialanthropologie; Soziologie (Prüfungsordnung vom 07.07.2009 inkl. Änderungsordnungen); Sprachen und Kulturen Ägyptens und Altvorderasiens (Prüfungsordnung vom 11.09.2009); Sprachwissenschaft; Ur- und Frühgeschichte (Prüfungsordnung vom 20.06.2011); Volkswirtschaftslehre; Wirtschaftschemie (die Chemie-Anteile des Studiengangs werden mit QISPOS verwaltet); Wissenschaftsphilosophie.
  • 1-Fach-Bachelor:
    Betriebswirtschaftslehre; Erziehungswissenschaft (Informationen über mögliche QISPOS-Anmeldung im Prüfungsamt); Geowissenschaften (Studierende, die vor WS 07/08 eingeschrieben wurden); Internationale und europäische Governance (Informationen über mögliche QISPOS-Anmeldung im Prüfungsamt); Language, Text and Information; Public Administration; Public Governance across Borders; Volkswirtschaftslehre; Wirtschaftsinformatik.
  • Major/Minor Kommunikationswissenschaft (das Major-Fach wird mit QISPOS verwaltet)
  • Bachelor of Music: Musik und Kreativität; Musik und Vermittlung
  • Master of Music: Musik und Kreativität; Musik und Vermittlung
  • Bachelor KJ (Modellversuch): Erziehungswissenschaftliches Begleitstudium
  • Zwei-Fach-Bachelor (Modellversuch): Erziehungswissenschaft, Religionswissenschaft
  • Bachelor BB (Modellversuch): Erziehungswissenschaft
  • Zwei-Fach Bachelor (Lehramt nach dem neuen LABG 2009): Religionswissenschaft (Prüfungsordnung vom 04.11.2009)

Weitere Informationen erhalten Sie vom jeweils zuständigen Prüfungsamt