Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Familie und Verwandtschaft - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 068906 Kurztext
Semester WS 2011/12 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits Belegung Belegung gesperrt
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 16:00 bis 18:00 woch 12.10.2011 bis 01.02.2012  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.554         45
Belegung gesperrt

Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schindler, Roland, Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Magister - Soziologie (02 149 97) - Mag. M.A.: G 3
Bachelor (Kern-/Erg.fach) - Soziologie (BM 149 6) - B-Kommunikationswissenschaften: M3
LA GHRGe/HRGe - Sozialwissenschaften (24 148 3) - LA G/R/GS-Sowi: M3
Bachelor (2-Fach) - Soziologie (B2 149 4) - B-(2-fach)Soz.: M3
Bachelor KJ (G) - LB Gesellschaftswissenschaften (BG 980 4) - B-KJ(G)/LB Ges.: M3
Bachelor KJ (HRGe) - Sozialwissenschaften (BH 148 4) - B-KJ(HRGe)Sowi: M3
Bachelor (2-Fach) - Ökonomik (B2 960 4) - B-(2-fach)Ökonomik: M11
Bachelor (2-Fach) - Politikwissenschaft (B2 129 4) - B-(2-fach)Politikwissenschaften: M11
- Erziehungswissenschaftliches Begleitstudium ( EZW 4) - B-KJ(EW): KiJu.4
Bachelor - Erziehungswissenschaft (82 052 7) - B-(1-fach) EW AF8
Master of Ed. LA Bk.(BAB) - Wirtschaftslehre / Politik (M4 976 8) -
Master of Ed. LA Gym/Ges - Pädagogik (M3 E63 8) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
32003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Ökonomik Version 2010
13003 Wahlpflichtseminar II - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
13002 Wahlpflichtseminar I - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
23003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Politikwissenschaft Version 2004
55003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich Familie, Bildung und Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Ökonomik Version 2004
53002 Vorlesung/Seminar aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor KJ (G) LB Gesellschaftsw. Version 2004
14002 Vorlesung/Seminar aus dem Bereich Familie, Bildung, Partizipation - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
17002 Wahlpflichtseminar aus dem Bereich: Familie, Bildung, Partizipation - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
29003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Ökonomik Version 2007
14002 Seminar zu einem Themenbereich des Sachunterrichts - Bachelor KJ (G) LB Gesellschaftsw. Version 2004
14001 Seminar zu einem Themenbereich des Sachunterrichts - Bachelor KJ (G) LB Gesellschaftsw. Version 2004
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

In Zukunftsszenarien über die Entwicklung von Familien finden sich Hinweise darauf, dass sich im Jahr 2050 leibliche Verwandtschaften für die Eltern-Kind-Beziehungen unwichtig sein können. In diesem Seminar wollen wir dies zum Anlaß nehmen, die Bezüge von Familie und Verwandtschaft im sozialen Wandel zu untersuchen. Was ist Familie? Was ist Verwandtschaft? Wie sind die Zusammenhänge geregelt: matrilinear? patrilinear? Im Kontext der Fragen nach der Matrilinearität werden wir uns mit der "suppressed history" beschäftigen und der Frage nachgehen, ob Umbrüche in den Bildungsverläufen (Jungen als Bildungsverlierer?) auf Umbrüche in den Arbeitsbiographien einwirken und zur Heraufkunft eines neuen Matriarchats beitragen? Aber auch gleichgeschlechtliche Partnerschaften, Inseminationsfamilien und alternative Gemeinschaftsformen wollen wir uns als Möglichkeiten der Entleiblichung von Verwandtschaftsstrukturen betrachten.


 

Literatur

Erste Literatur: Butler, Judith (2011), "Ist Verwandtschaft immer schon heterosexuell?", in: (Diess.), Die Macht der Geschlechternormen, Frankfurt/M, S.167-215.

 

Bemerkung Die Vergabe der Leistungspunkte kann nach oben hin nicht begrenzt werden.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2011/12 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23