Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Seminar zur Geschichte der Informationstechnik - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 102902 Kurztext SemFries
Semester WS 2011/12 SWS 1
Erwartete Teilnehmer/-innen 10 Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 10
Credits 3 Belegung Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 12:00 14tägl von 18.10.2011  Fliednerstr. 21 - Fl 2.501        
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Thomas, Marco, Prof. Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
- Allgemeine Studien ( AST 4) - 3
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
1126026 Seminar zur Geschichte der Informationstechnik - Allgemeiner Abschluss Allgemeine Studien Version 2004
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 10 Mathematik und Informatik
Inhalt
Kommentar

Das Seminar ist eine die Veranstaltung "Tagestour zum Heinz Nixdorf Museum in Paderborn" ergänzende und vorbereitende Veranstaltung. Ziel ist das Erstellen von Elementen für ein Geschichtsfries zur Entwicklung der Informationstechnik und Informatik; von der Zahl- und Schriftentwicklung bis zu den heutigen Computern. Die aus der Geschichtsdidaktik stammende Methode des Geschichtsfries zur mehrdimensionalen, zeitlichen Darstellung von Zusammenhängen wird in dem Seminar erschlossen und angewendet. Die Inhalte für das Fries werden in Referaten vorgestellt, für das Fries komprimiert und eingearbeitet.

Bemerkung

Teilnahme an der Exkursion zum HNF Museum wird empfohlen.

Der Termin des Seminars ist m.E. verhandelbar.

Leistungsnachweis

Prüfungsleistung: Kurzreferat und Element zu einem Geschichtsfries

Lerninhalte

Aspekte aus der Entwicklung der Informationstechnik von den Zahlen und der Schrift bis zu den heutigen Computern werden von den Teilnehmern aufgearbeitet und präsentiert, um Elemente eines Geschichtsfries zu erstellen. Der Transfer dieser geschichtsdidaktischen Methode in den informatikdidaktischen Bereich wird mittels geeigneter Informatiksysteme aktiv vollzogen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2011/12 , Aktuelles Semester: SoSe 2023