Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Es lebe der Sport? - Stellenwert und Potentiale von Sport in Bildungsprozessen aus soziologischer Perspektive - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 068608 Kurztext
Semester SS 2012 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits Belegung Belegung gesperrt
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Sprache deutsch
Belegungsfrist
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 10:00 bis 12:00 woch 02.04.2012 bis 09.07.2012  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.520         45
Belegung gesperrt

Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schindler, Roland, Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Bachelor KJ (HRGe) - Sozialwissenschaften (BH 148 4) - B-KJ(HRGe)Sowi: M3
Bachelor KJ (G) - LB Gesellschaftswissenschaften (BG 980 4) - B-KJ(G)/LB Ges.: M3
Bachelor (2-Fach) - Soziologie (B2 149 4) - B-(2-fach)Soz.: M3
LA GHRGe/HRGe - Sozialwissenschaften (24 148 3) - LA G/R/GS-Sowi: M3
Bachelor (2-Fach) - Politikwissenschaft (B2 129 4) - B-(2-fach)Politikwissenschaften: M11
Bachelor (2-Fach) - Ökonomik (B2 960 4) - B-(2-fach)Ökonomik: M11
- Erziehungswissenschaftliches Begleitstudium ( EZW 4) - B-KJ(EW): KiJu.4
Bachelor HRSGe - Bildungswissenschaften (LH BWI 11) -
Bachelor Grundschulen - Bildungswissenschaften (LG BWI 11) -
Bachelor HRSGe - Sozialwissenschaften (LH 148 11) -
Zwei-Fach-Bachelor - Soziologie (L2 149 11) -
Master of Ed. LA Gym/Ges - Pädagogik (M3 E63 8) -
Master of Ed. LA Bk.(BAB) - Wirtschaftslehre / Politik (M4 976 8) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
14001 Seminar zu einem Themenbereich des Sachunterrichts - Bachelor KJ (G) LB Gesellschaftsw. Version 2004
14002 Seminar zu einem Themenbereich des Sachunterrichts - Bachelor KJ (G) LB Gesellschaftsw. Version 2004
29003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Ökonomik Version 2007
17002 Wahlpflichtseminar aus dem Bereich: Familie, Bildung, Partizipation - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
14002 Vorlesung/Seminar aus dem Bereich Familie, Bildung, Partizipation - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
53002 Vorlesung/Seminar aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor KJ (G) LB Gesellschaftsw. Version 2004
55003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich Familie, Bildung und Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Ökonomik Version 2004
23003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Politikwissenschaft Version 2004
13002 Wahlpflichtseminar I - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
13003 Wahlpflichtseminar II - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
32003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Ökonomik Version 2010
14002 Seminar - Bachelor HRSGe Bildungswiss. Version 2011
12002 Seminar - Bachelor Grundschulen Bildungswiss. Version 2011
16002 Seminar zum Thema "Bildung, Sozialisation und Lebensformen" (Prüfungsleistung) - Zwei-Fach-Bachelor Soziologie Version 2011
27002 Seminar zum Thema "Bildung, Sozialisation und Lebensformen" - Zwei-Fach-Bachelor Soziologie Version 2011
18002 Seminar zum Thema Bildung, Sozialisation und Lebensformen - Bachelor HRSGe Sozialwissenschaften Version 2011
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Bildung und Sport sind als funktional differenzierte Teilsysteme (Luhmann), soziale Felder (Bourdieu) oder Lebenslagen (Sen) grundlegende Gegenstände soziologischer Forschung, die bisher jedoch meist in voneinander getrennten Forschungsfeldern bearbeitet wurden.

Mit Bildungsprozessen beschäftigen sich bereits soziologische Klassiker wie Parsons, Durkheim oder Bourdieu. Spätestens seit dem PISA-Schock sind Bildungskonzepte auch in der öffentlichen Debatte angekommen.

Bei der Eröffnung von sportlichen Großereignissen wie z.B. einer Fußball-Weltmeisterschaft oder Olympischen Spielen werden in schöner Regelmäßigkeit in den Eröffnungsreden die pädagogisch wertvolle Wirkung auf die Ausbildung universaler Werte (Fairplay, Olympischer Gedanke usw.), regelorientiertes Handeln, die Förderung von Konfliktfähigkeit und die Vorbildfunktion von ehrenamtlichen AkteurInnen im Sport hervorgehoben.

Überraschend scheint vor diesem Hintergrund, dass die vielfältigen wissenschaftlichen Ansätze und Konzepte zur Überwindung verschiedener Krisen des Bildungssystems dabei relativ selten mögliche Bildungspotentiale und den Stellenwert von Sport in Bildungsprozessen thematisieren. Diese  Diskrepanz soll im Seminar in den Blick genommen und verschiedene theoretische Perspektiven auf das Verhältnis von Bildung und Sport nachvollzogen und diskutiert werden.

 

Literatur

•          Krüger, Michael [Hrsg.] (2011): Bildung im Sport. Beiträge zu einer zeitgemäßen Bildungsdebatte 1. Auflage VS Verl. für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

•          Weis, Kurt/Abraham, Anke [Hrsg.] (2008): Handbuch Sportsoziologie Beiträge zur Lehre und Forschung im Sport. Hofmann, Schorndorf.

•          Kruse, Carsten (2010): Wie viel Bildung braucht der Sport, wie viel Sport braucht die Bildung? Lit, Berlin.

•          Tippelt, Rudolf [Hrsg.] (2010): Handbuch Bildungsforschung. VS, Wiesbaden.

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2012 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23