Jump for page navigation or with accesskey and key 1. 
Jump to page content or with accesskey and key 2. 
Home    Login     
Logout in [min] [minutetext]

Rom um 1520: Raffael und seine Schüler (mit Exkursion nach Paris) - Single View

Basic Information
Type of Course Intermediate seminar Long text
Number 085702 Short text
Term WS 2012/13 Hours per week in term 2
Expected no. of participants Study Year
Max. participants
Credits
Hyperlink
Language german
Dates/Times/Location Group: [no name] iCalendar export for Outlook
  Day Time Frequency Duration Room Room-
plan
Lecturer Status Remarks Cancelled on Max. participants
show single terms
iCalendar export for Outlook
Wed. 16:00 to 18:00 weekly from 17.10.2012  Domplatz 23 - DPL 022        
Group [no name]:
 


Responsible Instructor
Responsible Instructor Responsibilities
Krems, Eva-Bettina, Prof. Dr. responsible
Curriculae
Graduation - Curricula Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Zwei-Fach-Bachelor - Kunstgeschichte (L2 092 6) -
Magister - Kunstgeschichte (02 092 97) -
Master - Kunstgeschichte (88 092 9) -
Bachelor (2-Fach) - Kunstgeschichte (B2 092 6) -
Exams / Modules
Number of Exam Module
15004 Hauptseminar II - Bachelor (2-Fach) Kunstgeschichte Version 2006
15002 Hauptseminar I - Bachelor (2-Fach) Kunstgeschichte Version 2006
15004 Hauptseminar II - Zwei-Fach-Bachelor Kunstgeschichte Version 2006
15002 Hauptseminar I - Zwei-Fach-Bachelor Kunstgeschichte Version 2006
Assign to Departments
Fachbereich 08 Geschichte/Philosophie
Contents
Description

Die späte römische Schaffensphase des früh verstorbenen Künstlers Raffael ist nicht nur von großartigen Neuschöpfungen wie der Transfiguration oder den Loggien im Vatikan geprägt, sondern auch von einer überaus durchdachten Organisation seiner produktiven Werkstatt und einer überlegten Verbreitung seiner künstlerischen Ideen. Raffael starb 1520. Wir wollen im Hauptseminar die „Übergangszeit“ der Jahre von ca. 1513 bis 1527 in den Blick nehmen: Neben den Werken Raffaels der späteren römischen Schaffensphase werden Fragen der künstlerischen Rezeption durch die Schüler (bes. Giulio Romano und Gianfrancesco Penni), darüber hinaus aber auch ihre nicht immer erfolgreiche Etablierung als eigenständige Künstler im langen Schatten des „artista divino“ im Zentrum stehen, zu einer Zeit, als in Rom aufgrund von Glaubenskämpfen und politischen Machtfragen die Situation auch für Künstler immer schwieriger wurde. Der Besuch der Ausstellung zum „dernier Raphaël“ im Louvre, Paris ist geplant (voraussichtlich ca. 10.-13.01.2013).

Um eine verbindliche Anmeldung bis zum 1.10.2012 per eMail (eva.krems@uni-muenster.de) wird gebeten. 

Literature

Late Raphael [Ausstellungskatalog; Madrid 12.06.-16.09.2012; Paris 08.10.2012- 14.01.2013], hg. v. Tom Henry u.a., Madrid 2012 (für die Bibliothek bestellt); Pierluigi De Vecchi, Raffael, München 2002; Eva-Bettina Krems, Raffaels römische Altarbilder: Kontext, Ikonographie, Erzählkonzept, München 2002; Christof Thoenes, Raffael. 1483–1520, Köln 2005; Jürg Meyer zur Capellen, Raphael - A Critical Catalogue of his Paintings, 3 Bde., Landshut 2001-2008; Fürstenhöfe der Renaissance. Giulio Romano und die klassische Tradition, Wien 1989; Konrad Oberhuber, Achim Gnann, Raphael und der klassische Stil in Rom (Ausstellungskatalog), Mailand 1999 


Structure Tree
Lecture not found in this Term. Lecture is in Term WS 2012/13 , Currentterm: WiSe 2022/23