Jump for page navigation or with accesskey and key 1. 
Jump to page content or with accesskey and key 2. 
Home    Login     
Logout in [min] [minutetext]

Practical Approaches to Development Cooperation - Single View

Basic Information
Type of Course Seminar Long text
Number 068090 Short text
Term SS 2014 Hours per week in term 2
Expected no. of participants Study Year
Max. participants
Credits 2-5 Assignment enrollment
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Language german
Dates/Times/Location Group: [no name] iCalendar export for Outlook
  Day Time Frequency Duration Room Room-
plan
Lecturer Status Remarks Cancelled on Max. participants
show single terms
iCalendar export for Outlook
Thu. 12:00 to 14:00 weekly 10.04.2014 to 17.07.2014  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.519         40
show single terms
iCalendar export for Outlook
Tue. 16:00 to 22:00 Individual event at 19.08.2014 Scharnhorststr. 121 - SCH 121.554        
Group [no name]:
 


Responsible Instructors
Responsible Instructors Responsibilities
Diouf, Djiby, Dr. responsible
Hemker, Reinhold, Dr. responsible
Curriculae
Graduation - Curricula Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Promotion (Dr. phil.) - Soziologie (68 149 1) - Prom.
Bachelor Sonder - Erziehungswissenschaft Studium Lehramt (LS Z51 0) - ESL L2
LA Berufskollegs - Wirtschaftslehre / Politik (27 976 3) - LA Berufsk.: M8
LA Gymn. u. Gesamtschulen - Sozialwissenschaften (25 148 3) - LA Gym/GS-Sowi: M8
Bachelor (2-Fach) - Soziologie (B2 149 4) - B-(2-fach)Soz.: M8
Bachelor (Kern-/Erg.fach) - Soziologie (BM 149 6) - B-Kommunikationswissenschaften: M8
Bachelor KJ (HRGe) - Sozialwissenschaften (BH 148 4) - B-KJ(HRGe)Sowi: M8
MEd Berufskollegs - Wirtschaftslehre / Politik (E4 976 14) -
MEd Berufskollegs - Pädagogik (E4 E63 14) -
MEd Gymnasien u Gesamt - Sozialwissenschaften (Politikwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften) (E3 F07 14) -
MEd HRSGe - Sozialwissenschaften (Politikwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften) (E2 F07 14) -
Zwei-Fach-Bachelor - Soziologie (L2 149 11) -
Master of Ed. LA Gym/Ges - Sozialwissenschaften (M3 148 8) -
Master of Ed. GHRGe/HRGe - Sozialwissenschaften (M2 148 8) -
Master of Ed. LA Bk. 2-F - Wirtschaftslehre / Politik (M7 976 8) -
- Allgemeine Studien ( AST 4) - 2-5
Exams / Modules
Number of Exam Module
20002 Seminar II zum Thema Sozialer Wandel (Prüfungsleistung) - Zwei-Fach-Bachelor Soziologie Version 2011
20001 Seminar I zum Thema Sozialer Wandel - Zwei-Fach-Bachelor Soziologie Version 2011
17007 Wahlpflichtseminar aus dem Bereich: Sozialisation und Bildung - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
18003 Wahlpflichtseminar mit methodischem Schwerpunkt - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
18001 Wahlpflichtseminar/Vorlesung I - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
18002 Wahlpflichtseminar/Vorlesung II - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
12001 Seminar zum Thema 'Gesellschaftliche Kohäsion und Sozialer Wandel' - MEd HRSGe Sozialw. (Pol-w,Soz,WiWi) Version 2014
13001 Seminar II zum Thema 'Gesellschaftliche Kohäsion und Sozialer Wandel' - MEd HRSGe Sozialw. (Pol-w,Soz,WiWi) Version 2014
12001 Seminar zum Thema 'Gesellschaftliche Kohäsion und Sozialer Wandel' - MEd Gymnasien u Gesamt Sozialw. (Pol-w,Soz,WiWi) Version 2014
12001 Seminar zum Thema 'Gesellschaftliche Kohäsion und Sozialer Wandel' - MEd Berufskollegs Wirtschaftsl. / Politik Version 2014
1415003 Praxis der Entwicklungszusammenarbeit - Allgemeiner Abschluss Allgemeine Studien Version 2004
Assign to Departments
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Contents
Description

Im SS 2014 werden keine neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmerinnen für das Projekt Praxis der Entwicklungszusammenarbeit aufgenommen, da es sich um ein Jahresprojekt handelt, das aus 4 Programmabschnitten besteht.

Das nächste Projekt beginnt mit einem Seminar im WS 2014/15.

Das Projekt besteht aus 4 Abschnitten:

1.         Ein zweistündiges Seminar im Wintersemester 2013/2014 zur Vermittlung von Grundlagen der EZ mit Schwerpunktbildung und zur Vorbereitung der Gruppenarbeit; Abschluss mit Bildung von Ziellandgruppen

2.         im Sommersemester 2014: Gruppenarbeit zur Vermittlung von Kenntnissen über die Zielländer, Rahmenbedingungen für EZ in den Ländern und Verteilung der Aufgaben im Rahmen der Förderprogramme; Konkreter Friedensdienst; Erarbeitung von Förderanträgen

3.         Vorlesungsfreie Zeit im Sommersemester 2014: Praktikumszeit im Zielland mit ausgewählten Einsätzen in Agrar-, Behinderten-, Gartenbau- und Bildungsprojekten sowie Materialsammlung für Haus- und Diplomarbeiten (Feldforschung, empirische Forschung)

4.         Auswertung/Berichterstattung für InWEnt (Internationale Weiterbildung und Entwicklung) als Bewilligungs- und Ausführungsorganisation für den konkreten Friedensdienst; Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen der entwicklungsbezogenen Öffentlichkeitsarbeit

Themen für das 2semestrige Seminar im sind u.a.:

1.         EZ im Rahmen von Globalisierung und Nachhaltigkeit - Der Rio-Nachfolgeprozess

2.         Die Milleniums-Ziele (mit praktischen Beispielen)

3.         Globales Lernen und Handlungsfelder im Rahmen einer lokalen Agenda

4.         EZ im Rahmen der UN

5.         Staatliche und nicht-staatliche Ausführungsorganisationen der EZ

6.         Projektidentifzierung und Evaluierung

7.         Community-Development-Strategien (anhand praktischer Beispiele)

8.         Global-Governance und das System von Private-Public-Partnerships

9.         Systeme der Lobbyarbeit

 

Zur Zeit sind Praktika in folgenden Ländern möglich:

•          ggf. Ghana

•          ggf. Kenia

•          Namibia

•          Philippinen

•          Simbabwe

Auch eigene Projekte können Berücksichtigung finden.

Kontakt kann über Tel.Nr. 0171/2658989, E-Mail reinhold.hemker@web.de erfolgen.


 

Certificates

· regelmäßige (aktive) Teilnahme an einer Lehrveranstaltung von 2 SWS = 1 LP
· aktive Teilnahme durch regelmäßige Protokolle, Bericht, Kurzvortrag, Test, Literaturrecherche u. ä. (unbenotet)  = 1 LP
· Referat mit Thesenpapier (1-2 Seiten)  = 2 LP
· Referat mit schriftlicher Ausarbeitung (6-8 Seiten) = 3 LP
· schriftliche Hausarbeit (mind. 15. Seiten) oder äquivalente Leistungen = 4 LP
· eigene empirische Studie je nach Umfang = 4-6 LP
nach Absprache mit dem Lehrenden

Unter den Allgemeinen Studien können 2-5 LP erreicht werden.

Learning Content

Gruppenarbeit, Auswertung und Berichterstattung, Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen, Möglichkeit Praktika


Structure Tree
Lecture not found in this Term. Lecture is in Term SS 2014 , Currentterm: SoSe 2023