Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Fußball und Gesellschaft: Theoretische und empirische Zugänge zum Phänomen Fußballfan - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 068798 Kurztext
Semester SS 2014 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 18:00 bis 20:00 woch 10.04.2014 bis 15.05.2014  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.519         40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
-. 10:00 bis 17:00 BlockMo-Fr 10.06.2014 bis 12.06.2014  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.519         40
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Dierschke, Thomas begleitend
Heyse, Marko, Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Magister - Soziologie (02 149 97) - M.A.: H 3
Promotion (Dr. phil.) - Soziologie (68 149 1) - Prom.
Bachelor (2-Fach) - Soziologie (B2 149 4) - B-(2-fach)Soz.: M8
Bachelor KJ (HRGe) - Sozialwissenschaften (BH 148 4) - B-KJ(HRGe)Sowi: M8
LA Gymn. u. Gesamtschulen - Sozialwissenschaften (25 148 3) - LA Gym/GS-Sowi: M8
LA Berufskollegs - Wirtschaftslehre / Politik (27 976 3) - LA Berufsk.: M8
- Erziehungswissenschaftliches Begleitstudium ( EZW 4) - B-KJ(EW): KiJu.4
- Allgemeine Studien ( AST 4) - 2-5
Bachelor - Erziehungswissenschaft (82 052 9) -
Bachelor - Erziehungswissenschaft (82 052 7) -
Master of Ed. LA Gym/Ges - Pädagogik (M3 E63 8) -
Bachelor HRSGe - Bildungswissenschaften (LH BWI 11) -
Bachelor Grundschulen - Bildungswissenschaften (LG BWI 11) -
Bachelor HRSGe - Sozialwissenschaften (LH 148 11) -
Zwei-Fach-Bachelor - Soziologie (L2 149 11) -
Master of Ed. LA Gym/Ges - Sozialwissenschaften (M3 148 8) -
Master of Ed. LA Bk. 2-F - Wirtschaftslehre / Politik (M7 976 8) -
Master of Ed. GHRGe/HRGe - Sozialwissenschaften (M2 148 8) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
18002 Wahlpflichtseminar/Vorlesung II - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
18001 Wahlpflichtseminar/Vorlesung I - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
17007 Wahlpflichtseminar aus dem Bereich: Sozialisation und Bildung - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
18003 Wahlpflichtseminar mit methodischem Schwerpunkt - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
27002 Seminar zum Thema "Bildung, Sozialisation und Lebensformen" - Zwei-Fach-Bachelor Soziologie Version 2011
16002 Seminar zum Thema "Bildung, Sozialisation und Lebensformen" (Prüfungsleistung) - Zwei-Fach-Bachelor Soziologie Version 2011
15002 Seminar zum Thema "Sozialstruktur und Kultur" (Prüfungsleistung) - Zwei-Fach-Bachelor Soziologie Version 2011
26002 Seminar zum Thema "Sozialstruktur und Kultur" - Zwei-Fach-Bachelor Soziologie Version 2011
12002 Seminar - Bachelor Grundschulen Bildungswiss. Version 2011
14002 Seminar - Bachelor HRSGe Bildungswiss. Version 2011
17002 Seminar - Bachelor Grundschulen Bildungswiss. Version 2011
17002 Seminar zum Thema "Sozialstruktur und Kultur" - Bachelor HRSGe Sozialwissenschaften Version 2011
18002 Seminar zum Thema Bildung, Sozialisation und Lebensformen - Bachelor HRSGe Sozialwissenschaften Version 2011
1413022 Fußball und Gesellschaft: Theoretische und empirische Zugänge zum Phänomen Fußballfan - Allgemeiner Abschluss Allgemeine Studien Version 2004
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Ist selbst sozialwissenschaftliche Literatur über das Phänomen Fußball mehr als genug vorhanden, rücken Fußballfans erst allmählich in den Blickwinkel der Wissenschaft. Dabei steht vor allem die soziologische Betrachtung dieses Phänomens noch am Anfang. Nicht selten finden sich deshalb Arbeiten, die die von den Medien gepflegten Klischees der Stadionbesucher relativ unkritisch aufgreifen: Auf der einen Seite Hooligans und Ultras, die Gewalt und Schrecken ins Stadion tragen, auf der anderen Seite der Großteil der Zuschauer, der sich aus friedliebenden Familienväter zusammensetzt. Ein genauerer Blick zeigt rasch, dass an diesem Bild in der Realität kaum etwas dran ist und ein Fußballstadion eine sehr komplexer Sozialstruktur aufweist, mit zahlreichen häufig sehr differierenden Akteuren, Subkulturen, Milieus usw., die alle unterschiedliche Erwartungen und Ansprüche an einem Spieltag haben.

Es ist also notwendig, einen genaueren Blick auf die Akteure in Fußballstadien zu werfen: Wer geht überhaupt ins Stadion? Welches Selbstverständnis haben Fans? Was sind Ultras und Hooligans? Welche Rolle spielen Verein, Polizei und Medien? Ist das Stadion wirklich eine Männerdomäne, in der Frauen nur Begleitung sind? Welche Rolle spielen Jugendkultur und Gewalt in diesem Kontext? Sind Fußballspiele Kriegsersatz?

Das Seminar möchte das Phänomen Fußballfan aus verschiedenen soziologischen Blickwinkeln zu untersuchen und ist dafür in drei thematische Schwerpunkte untergliedert:

•          Im ersten Teil werden zunächst die Grundlagen der Sport- und Fansoziologie anhand von Autoren wie Bourdieu, Elias und Goffman aufgearbeitet.

•          Im zweiten Teil sollen Geschichte, Orte, Akteure und Soziostruktur der Fußballfans aufgearbeitet werden.

•          Im dritten Teil werden Fußballfans unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet werden, wie z.B. Geschlecht, Gewalt, Jugendkultur, Medien, Kommunikationsprozesse etc.

•          Bei Interesse wird ein Besuch des Untersuchungsgegenstands organisiert

Organisation:

Das Seminar findet nach drei regulären Sitzungen am Donnerstag als Blockseminar statt. Der Termin des Blockes ist noch nicht endgültig und wird in der 1. Sitzung definitiv festgelegt.

•          17.04.2014 Konstituierende Sitzung

•          24.04/ 08.05./ 15.05.14 (jeweils 18-20h): Theoretische Grundlagen & Besprechung der Referate

•          10.06./11.06./12.06.14 (jeweils 10-13, 14-17h) Blockseminar  in den Pfingstferien

Literatur

Literatur zur Einführung: Roose, Jochen/ Mike S. Schäfer/ Thomas Schmidt-Lux (2010) (Hrsg.): Fans. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden: VS-Verlag (v.a. Kapitel 1 und 2; eine ausführliche Literaturliste wird in der ersten Sitzung ausgeteilt)

Leistungsnachweis

Allgemeine Studien:

Aktive Teilnahme (Protokoll, Essay 2-3 Seiten) 2 LP,

Referat mit Ausarbeitung (8-10 Seiten) 4LP,

Klausur (2h) 3LP,

Hausarbeit (12-15 Seiten) 5 LP


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2014 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23