Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

'Sinnsuche' - religiöser Sinn und Alltagssinn: ihre Transformation seit dem 19. Jahrhundert - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 062626 Kurztext
Semester SS 2016 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 30
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 12:00 bis 14:00 woch 13.04.2016 bis 20.07.2016  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.519         30
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kauppert, Michael, Prof. Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Master - Soziologie (88 149 7) - MMA 2
Promotion (Dr. phil.) - Soziologie (68 149 1) - Prom.
Master - Erziehungswissenschaft (88 052 13) -
Master - Erziehungswissenschaft (88 052 9) -
MEd Berufskollegs - Wirtschaftslehre / Politik (E4 976 14) -
MEd Gymnasien u Gesamt - Sozialwissenschaften (Politikwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften) (E3 F07 14) -
MEd HRSGe - Sozialwissenschaften (Politikwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften) (E2 F07 14) -
Master - Soziologie (88 149 14) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
12001 Seminar zum Thema 'Gesellschaftliche Kohäsion und Sozialer Wandel' - MEd Berufskollegs Wirtschaftsl. / Politik Version 2014
12001 Seminar zum Thema 'Gesellschaftliche Kohäsion und Sozialer Wandel' - MEd Gymnasien u Gesamt Sozialw. (Pol-w,Soz,WiWi) Version 2014
13001 Seminar II zum Thema 'Gesellschaftliche Kohäsion und Sozialer Wandel' - MEd HRSGe Sozialw. (Pol-w,Soz,WiWi) Version 2014
12001 Seminar zum Thema 'Gesellschaftliche Kohäsion und Sozialer Wandel' - MEd HRSGe Sozialw. (Pol-w,Soz,WiWi) Version 2014
16002 Seminar ohne Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2013
16001 Seminar mit Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2013
19001 Seminar I (Studienleistung) - Master Soziologie Version 2014
19002 Seminar II (Prüfungsleistung) - Master Soziologie Version 2014
16001 Seminar mit Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2015
16002 Seminar ohne Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2015
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Die Erfüllungsbedingungen von "Sinn" unterscheiden sich nach den Erwartungen, die an die Suche von Sinn geknüpft werden. So erfüllt sich der Sinn eines sprachlichen Ausdrucks durch die Kenntnis der Intention, die ein Sprecher damit verknüpft hat. Man kann jemanden danach fragen. Der Sinn eines Satzes in einem Buch, dessen Autor abwesend, unbekannt oder tot ist, erfüllt sich bereits ungleich schwerer, je nach Verfahren und Zeitstelle der Interpretation. Der Sinn einer Handlung erweist sich erst in ihrer Verkettung mit anderen. Wie aber kommt es zu einem übergreifenden Sinnzusammenhang, der nicht in den Intentionen der Handlungsurheber aufgeht? Noch abstrakter ist der Alltagssinn: Dessen Erfüllungsbedingung ist das "taken for granted" wenn nicht für jedermann, so aber doch für unbestimmt viele. Doch wie kommt es dazu? Abermals ätherischer, und gleichwohl existentiell ernster, wird es mit der von der Religion seit dem 19. Jahrhundert auf sich gezogenen Erwartung, für den Sinn des Lebens zuständig zu sein. Im Seminar wird in Anschluss an Max Weber von der religiös motivierten Sinnsuche ausgegangen. Anschließend soll der Weg verfolgt werden, wie daraus die für Weber mit "Kultur" geradezu identische Frage nach "Sinn und Bedeutung" hatte werden können, ehe die Sinnsuche von Weber zu einem für die Soziologie höchst folgenreichen "deutendem Verstehen" methodologisiert worden ist.  

 

Literatur

Hartmann Tyrell: Intellektuellenreligiosität, "Sinn"-Semantik, Brüderlichkeitsethik - Max Weber im Verhältnis zu Tolstoi und Dostojewski. In: Ders., "Religion" in der Soziologie Max Webers, Wiesbaden 2014, S. 225-251


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2016 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23