Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Mythos Pfarrhaus: Biografien von Lemgoer Pfarrern seit der Reformation (mit Exkursion) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 084260 Kurztext
Semester SS 2016 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 10:00 bis 12:00 woch Fürstenberghaus - F 153       15.04.2016: Beginn erst in der zweiten Woche
06.05.2016: Feiertag
20.05.2016: Pfingstferien
27.05.2016: Feiertag
22.07.2016: Prüfungswoche
20
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Krull, Lena, Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Master - Geschichte (88 068 15) -
Bachelor (2-Fach) - Geschichte (B2 068 4) -
Zwei-Fach-Bachelor - Geschichte (L2 068 11) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
28002 Praxisseminar - Master Geschichte Version 2015
20002 Praxisübung - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2011
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 08 Geschichte/Philosophie
Inhalt
Kurzkommentar

Aufgrund des Praxischarakters des Seminars ist die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 15.04.2016 verbindlich per Mail für die Veranstaltung an: lena.krull@uni-muenster.de

Kommentar

Ausgehend von der Familiengründung Martin Luthers wurde das evangelische Pfarrhaus seit dem 19. Jahrhundert zum „seelisch-geistigen Mittelpunkt der deutschen Kulturgeschichte“ stilisiert, so Oliver Janz. Das Pfarrhaus galt als Hort der Bildung und Bürgerlichkeit, wofür bis heute stets einflussreiche und prominente Pfarrerskinder angeführt werden (Angela Merkel ist hier nur das aktuellste Beispiel). Der „Mythos Pfarrhaus“ soll in der Lehrveranstaltung an einem konkreten Beispiel betrachtet werden: den lutherischen und reformierten Pfarrern in der Stadt Lemgo im ostwestfälischen Kleinstaat Lippe. Erarbeitet werden sollen Biografien von Pfarrern in Lemgo seit der Reformation bis ins 19. Jahrhundert, die nach Möglichkeit publiziert werden sollen (z.B. in einem Internetblog). Das Seminar arbeitet damit einer Ausstellung zu, die 2017 in Lemgo gezeigt wird. Das Seminar umfasst ein bis zwei verpflichtende Tagesexkursionen nach Lemgo, in denen die Kultureinrichtungen der Stadt besucht werden (Archiv, Museum Hexenbürgermeisterhaus) sowie die Möglichkeit zur Recherche vor Ort gegeben werden soll. Interesse an der Arbeit mit archivalischen Quellen (oder sogar paläographische Kenntnisse) sind wünschenswert.

Literatur

Literatur: Deutsches Historisches Museum (Hrsg.), Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses, Bönen 2013; Oliver Janz, Das evangelische Pfarrhaus, in: Etienne François/Hagen Schulze (Hrsg.), Deutsche Erinnerungsorte, Bd. 3, München 2001, S. 221-238; Lena Krull, Lutherische Pfarrer in Lemgo. Kirche und Geistlichkeit in einer konfessionalisierten Stadt des 17. Jahrhunderts, Münster 2009.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2016 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23