Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Projektseminar "Mobile Endgeräte im Bildungsbereich" - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Projektseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 100993 Kurztext End
Semester SS 2006 SWS 6
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits
Hyperlink
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
iCalendar Export für Outlook Einzelt..  bis  nicht fg          
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Thomas, Marco, Prof. Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Lehramt Sek II und Sek I - Informatik (49 079 98) -
Diplom - Informatik (11 079 2) -
Bachelor (2-Fach) - Informatik (B2 079 4) -
Lehramt Sek II - Informatik (44 079 98) -
LA Gymn. u. Gesamtschulen - Informatik (25 079 3) -
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 10 Mathematik und Informatik
Inhalt
Kommentar Mit Hilfe der Programmiersprache J2ME aus der Java-Familie sollen komplexe Programme für mobile Endgeräte (z.B. Handhelds) entwickelt werden. Diese Programme sind als Grundlage für die Durchführung von Softwareprojekten im (Hoch-)Schulbereich gedacht. Es gilt, nicht nur die Endprodukte, sondern vor allem gut dokumentierte und ausreichend kommentierte Prototypen zu entwickeln, die in mehreren Bereichen erweiterbar sein sollten. Denkbar sind: audiovisuelles Begriffstrainer-Module, Test-Module, Lern-Adventure-Module uvm.

In dem Seminar werden die Teilnehmer nicht nur selbst den Softwareentwicklungsprozess durchführen, sondern auch für eine Zielgruppe aus dem (Hoch-)Schulbereich reflektieren und teilweise aufarbeiten. Dabei steht die Anwendung von informatischen Methoden im Mittelpunkt.

Neben dem eigentlichen Produkt soll als Ergebnis vor allem ein Lernprozess erfolgen: Zusammenarbeit in einer Gruppe, ggf. unter Zeitdruck, mit ggf. unscharf formulierten Zielen, Zwischenergebnissen, Deadlines, Kundenerwartungen, diversen Präsentationen, etc. Dazu gehört auch eine gewisse Selbstorganisation der Gruppe. Wir stellen dazu einen Raum und Arbeitsplätze, im optimalen Fall für die Laufzeit des Seminars zur Verfügung. Teilnehmer sollten auch damit rechnen, dass ein sehr wesentlicher Teil ihrer Arbeitskraft und -zeit in das Projekt einfliesst, also deutlich mehr als für ein normales Seminar. Termine für (regelmäßige) Treffen mit den "Kunden", also den Seminarveranstaltern, werden dann "on the fly" vereinbart.

Von den Teilnehmern wird erwartet, dass Sie sich selbständig in eine neue Programmiersprachen einarbeiten ( z.B. J2ME / Java Mobile Edition) und im Team die gestellten Aufgaben effizient lösen. Dabei sollen die grundlegenden Techniken einer Softwareentwicklung angewendet werden (Lasten- und Pflichten-Heft, Planungsphasen, Arbeitsabläufe und Meilensteinplanung, Usability Testing, etc.). Grundlegendes Wissen über Informatik und Programmierung im Allgemeinen, Java, J2ME / JavaME und Mobile Kommunikation sowie eigene Erfahrungen aus der Schulzeit im Fach Informatik sind von Vorteil!

Beachten Sie bitte die Hinweise auf der Webseite zu dem Projekt unter http://ddi.uni-muenster.de/ab/le/hw/projsemmeb
Bemerkung Das Projektseminar ist nach Rücksprache mit dem Zentrum für Lehrerbildung und dortiger zusätzlicher Anmeldung gegebenenfalls als Praktikumselement des Kernpraktikums anrechenbar.
Leistungsnachweis Projektseminarschein (16CP) durch ausreichende Mitwirkung an Projektorganisation, Design und Implementierung, Projektdokumentation, Protokoll der Treffen, Abschlußbericht und Präsentation sowie Abgabe eines mit den Auftraggebern vereinbarten Produkts.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2006 , Aktuelles Semester: SoSe 2023