Jump for page navigation or with accesskey and key 1. 
Jump to page content or with accesskey and key 2. 
Home    Login     
Logout in [min] [minutetext]

Room like dreams: French interiors of the 18th century - Single View

Basic Information
Type of Course Intermediate seminar Long text
Number 082702 Short text
Term SS 2018 Hours per week in term 2
Expected no. of participants Study Year
Max. participants 25
Credits
Hyperlink
Language german
Dates/Times/Location Group: [no name] iCalendar export for Outlook
  Day Time Frequency Duration Room Room-
plan
Lecturer Status Remarks Cancelled on Max. participants
show single terms
iCalendar export for Outlook
Wed. 14:00 to 16:00 weekly from 11.04.2018  Domplatz 23 - DPL 23.102         25
Group [no name]:
 


Responsible Instructor
Responsible Instructor Responsibilities
Krems, Eva-Bettina, Prof. Dr. responsible
Curriculae
Graduation - Curricula Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Master - Kunstgeschichte (88 092 15) -
Master - Kunstgeschichte (88 092 9) -
Zwei-Fach-Bachelor - Kunstgeschichte (L2 092 13) -
Exams / Modules
Number of Exam Module
20003 Hauptseminar mit Studienleistung (wenn die Bachelor-Arbeit in Kunstgeschichte geschrieben wird) - Zwei-Fach-Bachelor Kunstgeschichte Version 2013
20001 Hauptseminar - Master Kunstgeschichte Version 2015
19001 Hauptseminar - Master Kunstgeschichte Version 2015
16001 Hauptseminar - Master Kunstgeschichte Version 2015
15001 Hauptseminar - Master Kunstgeschichte Version 2015
12001 Hauptseminar - Master Kunstgeschichte Version 2015
11001 Hauptseminar - Master Kunstgeschichte Version 2015
Assign to Departments
Fachbereich 08 Geschichte/Philosophie
Contents
Description

Eine Vorbesprechung mit Vergabe der Referate findet am Mittwoch, den 31. Januar, 13 Uhr s.t. (R 23-110), statt.

Nach der siegreichen Schlacht gegen die Türken 1683 und damit dem Ende der latenten Bedrohung Wiens sowie der anschließenden Rückeroberung weiter Teile Osteuropas durch die habsburgischen Truppen begann eine lange währende florierende Phase für die „Kaiserstadt“, die sich in einem regelrechten Bauboom und städtebaulichen Wandlungen niederschlug. In dieser Zeitphase um 1700 wird das Hauptseminar seinen Ausgang nehmen, um die weiteren künstlerischen Entwicklungen in Wien über gut 300 Jahre hinweg bis zur Abdankung des letzten Habsburger Kaisers 1918 und dem Untergang der Donaumonarchie zu analysieren. Wir werden uns – ergänzt um die Wien-Exkursion im August (18.-26.08.2018) – anhand ausgewählter Beispiele den verschiedenen Epochen widmen, die mit Habsburger Persönlichkeiten eng verbunden waren: Hochbarock und Rokoko, Klassizismus, Biedermeier, Historismus bis hin zur Wiener Moderne, Jugendstil und Secession. Das Interesse gilt dabei den unterschiedlichen Repräsentationsmedien, die von den Habsburgern zur Etablierung einer „kaiserlichen“ Stadt in Anspruch genommen wurden (Schlösser, Kirchen, Grabmäler, Brunnen, Gartenanlagen, Denkmäler etc.). Um letztlich dieses Konzept einer „Kaiserstadt“ aber auch kritisch zu hinterfragen, werden ebenso die Projekte anderer städtischer Akteure (Adel, Bürger, Kirche, Orden etc.) mitberücksichtigt.

Das Hauptseminar ist auch für Masterstudierende geöffnet, die nicht an der Exkursion teilnehmen.

Bibliographie: wird im Seminar bekanntgegeben.


Structure Tree
Lecture not found in this Term. Lecture is in Term SS 2018 , Currentterm: WiSe 2022/23