Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Gewalt: Formen, Konstellationen, Prozesse - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 064606 Kurztext
Semester WS 2018/19 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:15 bis 17:30 Einzel am 26.10.2018 Scharnhorststr. 121 - SCH 121.520         40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:15 bis 17:30 Einzel am 09.11.2018 Scharnhorststr. 121 - SCH 121.520         40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 09:00 bis 17:00 Einzel am 10.11.2018 Scharnhorststr. 121 - SCH 121.520         40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:15 bis 17:30 Einzel am 30.11.2018 Scharnhorststr. 121 - SCH 121.520         40
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 09:00 bis 17:00 Einzel am 01.12.2018 Scharnhorststr. 121 - SCH 121.520         40
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Leonhard, Nina, Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Master - Soziologie (88 149 7) - MMA 2
Master - Erziehungswissenschaft (88 052 13) -
Promotion (Dr. phil.) - Soziologie (68 149 1) -
Master - Erziehungswissenschaft (88 052 9) -
Master - Erziehungswissenschaft (88 052 7) -
Master - Soziologie (88 149 14) -
Master - Politikwissenschaft (88 129 14) -
Master - Internationale und Europäische Governance (88 E83 18) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
22002 Seminar II (ohne Hausarbeit) - Master Intern u europ Governance Version 2018
22001 Seminar I (mit Hausarbeit) - Master Intern u europ Governance Version 2018
18002 Seminar II (ohne Hausarbeit) - Master Politikwissenschaft Version 2014
18001 Seminar I (mit Hausarbeit) - Master Politikwissenschaft Version 2014
18001 Seminar I (Studienleistung) - Master Soziologie Version 2014
18002 Seminar II (Prüfungsleistung) - Master Soziologie Version 2014
16002 Seminar ohne Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2013
16001 Seminar mit Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2013
16001 Seminar mit Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2015
16002 Seminar ohne Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2015
21001 Seminar I (Studienleistung) - Master Soziologie Version 2014
21002 Seminar II (Prüfungsleistung) - Master Soziologie Version 2014
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

In modernen Gesellschaften gilt Gewalt praktisch und symbolisch als geächtet. Gewaltausübung wird hier spezifischen Institutionen - der Polizei sowie dem Militär - überantwortet. Über die Legalität wie Legitimität staatlichen Gewalthandelns der Angehörigen von Polizei und Militär wird gleichwohl immer wieder (öffentlich) gestritten. Darüber hinaus findet Gewalt trotz des allgemeinen Gewaltverbots in vielen sozialen Kontexten statt: bei Ausschreitungen vor (oder im) Fußballstadion, in Form von Amokläufen oder als terroristischer Anschlag. Im Rahmen dieses Seminars wollen wir uns mit unterschiedlichen Formen von Gewalt auseinan-dersetzen, wobei kollektive sowie institutionalisierte staatliche Gewalt(akteure) im Zentrum des Interesses stehen. Ziel ist es, neben einer Schärfung des Begriffs der Gewalt die je spezifischen Konstellationen zu analysieren, in denen sich Gewalt entfaltet, und die damit verbundenen Dyna-miken in den Blick zu nehmen. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Seminars werden keine besonderen Vorkenntnisse erwartet, wohl aber die Bereitschaft, sich mit theoretischen Ansätzen auseinanderzusetzen und diese mit anderen zu diskutieren. Dies setzt eine eigenverantwortliche Lektüre der bereitgestellten Texte im Vorfeld der Seminarsitzungen voraus. Literatur zum Einstieg: - Imbusch, Peter (2002): Der Gewaltbegriff. In: Heitmeyer, Wilhelm/Hagan, John (Hrsg.), Internatio-nales Handbuch der Gewaltforschung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, S. 26-57. - "Gewalt". Themenheft der Zeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte, 67 (4) 2017. - Gudehus, Christian/Christ, Michaela (Hrsg.) (2013): Gewalt: ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart: Metzler. Die Veranstaltung wird als Blockseminar durchgeführt.

Die Termine der einzelnen Treffen sind:

Freitag, 26. Oktober 2018, von 14:15 Uhr bis 17:30 Uhr

Freitag, 9. November 2018, von 14:15 Uhr bis 17:30 Uhr

Samstag, 10. November 2018, von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Freitag, 30. November 2018, von 14:15 Uhr bis 17:30 Uhr

Samstag, 01. Dezember 2018, von 9:00 bis 17:00 Uhr

Eine verbindliche Anmeldung für das Seminar erfolgt beim ersten Treffen am 26. Oktober 2018. Kontakt für Rückfragen zum Seminar: nina.leonhard@uni-muenster.de


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2018/19 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23