Jump for page navigation or with accesskey and key 1. 
Jump to page content or with accesskey and key 2. 
Home    Login     
Logout in [min] [minutetext]

Phenomenology - sociological impact of paradigm - Single View

  • Functions:
  • assignment
Basic Information
Type of Course Seminar Long text
Number 062616 Short text
Term WS 2020/21 Hours per week in term 2
Expected no. of participants Study Year
Max. participants
Credits Assignment assignment
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Language german
Dates/Times/Location Group: [no name] iCalendar export for Outlook
  Day Time Frequency Duration Room Room-
plan
Lecturer Status Remarks Cancelled on Max. participants
show single terms
iCalendar export for Outlook
Wed. 10:00 to 12:00 weekly 21.10.2020 to 03.02.2021  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.520         40
Group [no name]:
assignment
 


Responsible Instructor
Responsible Instructor Responsibilities
Renn, Joachim, Prof. Dr. responsible
Curriculae
Graduation - Curricula Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Master - Soziologie (88 149 7) - MMA 2
Master - Soziologie (88 149 14) -
Master - Erziehungswissenschaft (88 052 7) -
Master - Erziehungswissenschaft (88 052 9) -
Promotion (Dr. phil.) - Soziologie (68 149 1) -
Master - Erziehungswissenschaft (88 052 13) -
Master - Erziehungswissenschaft (88 052 15) -
Exams / Modules
Number of Exam Module
12002 Paradigmen und Positionen (Prüfungsleistung) - Master Soziologie Version 2014
12001 Paradigmen und Positionen (Studienleistung) - Master Soziologie Version 2014
16002 Seminar ohne Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2015
16001 Seminar mit Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2015
16001 Seminar mit Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2013
16002 Seminar ohne Prüfungsleistung - Master Erziehungswissenschaft Version 2013
16002 Wissenssoziologie (Prüfungsleistung) - Master Soziologie Version 2014
16001 Wissenssoziologie (Studienleistung) - Master Soziologie Version 2014
Assign to Departments
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Contents
Description

Die philosophische Phänomenologie hat ihre Spuren in der Soziologie hinterlassen: direkte bei Alfred Schütz und bei der an seine Arbeit anknüpfenden wissenssoziologischen Linie, indirekte z.B. in den großen deutschsprachigen Theorieentwürfen von Habermas und Luhmann. Neuere Konjunkturen soziologischer Theoriediskussion legen im Unterschied zu diesen Traditionslinien nahe, die phänomenologische Perspek-tive hätte ausgedient, sofern "das Subjekt" zu dekonstruieren sei. Das aber ist voreilig. Im Seminar wollen wir herausarbeiten, wie genau zentrale Einsichten und Instrumente der Phänomenologie zu verstehen sind, und worin aktuelle, vielleicht unterschätzte Potentiale liegen.

Literature

Literatur zur Vorbereitung: Schütz, Alfred (2009): Typus und Eidos in Husserls Spätphilosophie, in: ASW Schütz Werkausgabe, Band 3.1. hg. von G. Sebald und M. Thomas, Konstanz: UVK, S. 325-349.


Structure Tree
Lecture not found in this Term. Lecture is in Term WS 2020/21 , Currentterm: SoSe 2023