Jump for page navigation or with accesskey and key 1. 
Jump to page content or with accesskey and key 2. 
Home    Login     
Logout in [min] [minutetext]

Polemic and satire in the medieval city. Political, legal and religious debates from the 12th to the 15th century - Single View

Basic Information
Type of Course Intermediate seminar Long text
Number 094605 Short text
Term SoSe 2021 Hours per week in term 2
Expected no. of participants 15 Study Year
Max. participants 25
Credits Assignment enrollment
Hyperlink
Language french
Dates/Times/Location Group: [no name] iCalendar export for Outlook
  Day Time Frequency Duration Room Room-
plan
Lecturer Status Remarks Cancelled on Max. participants
show single terms
iCalendar export for Outlook
Thu. 12:00 to 14:00 weekly from 22.04.2021       

Raum: Fürstenberghaus - F 072

Die Veranstaltung findet weiterhin online statt.

22.04.2021: 
29.04.2021: 
06.05.2021: 
13.05.2021: 
20.05.2021: 
27.05.2021: 
10.06.2021: 
17.06.2021: 
24.06.2021: 
01.07.2021: 
08.07.2021: 
15.07.2021: 
22.07.2021: 
Group [no name]:
 


Responsible Instructors
Responsible Instructors Responsibilities
Doering, Pia, Priv.-Doz. Dr. responsible
Steckel, Sita, Prof. Dr. responsible
Curriculae
Graduation - Curricula Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Zwei-Fach-Bachelor - Französisch (L2 059 11) -
Bachelor Berufskollegs - Französisch (LF 059 11) -
Bachelor HRSGe - Französisch (LH 059 11) -
ErwSt Zwei-Fach-Bachelor - Französisch (52 059 17) -
Bachelor Sonder - Vorlesungsverzeichnis für Studieninteressierte (LS Z57 0) -
Zwei-Fach-Bachelor - Französisch (L2 059 18) -
Bachelor Berufskollegs - Französisch (LF 059 18) -
Erweiterungsstudium BA BK - Französisch (5F 059 18) -
ErwSt Zwei-Fach-Bachelor - Französisch (52 059 18) -
Bachelor HRSGe - Französisch (LH 059 18) -
Exams / Modules
Number of Exam Module
19802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - Bachelor HRSGe Französisch Version 2018
15802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - Bachelor HRSGe Französisch Version 2018
19802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - Bachelor Berufskollegs Französisch Version 2018
15802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - Bachelor Berufskollegs Französisch Version 2018
19802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - Zwei-Fach-Bachelor Französisch Version 2018
15802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - Zwei-Fach-Bachelor Französisch Version 2018
19802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - Erweiterungsstudium BA BK Französisch Version 2018
15802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - Erweiterungsstudium BA BK Französisch Version 2018
19802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Französisch Version 2018
15802 Literaturwissenschaft (Hauptseminar) - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Französisch Version 2018
20002 HS Literaturwissenschaft - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Französisch Version 2017
17001 HS Frz. Literaturwissenschaft - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Französisch Version 2017
18002 HS Literaturwissenschaft - Bachelor HRSGe Französisch Version 2011
15001 HS Frz. Literaturwissenschaft - Bachelor HRSGe Französisch Version 2011
20002 HS Literaturwissenschaft - Bachelor Berufskollegs Französisch Version 2011
17001 HS Frz. Literaturwissenschaft - Bachelor Berufskollegs Französisch Version 2011
20002 HS Literaturwissenschaft - Zwei-Fach-Bachelor Französisch Version 2011
17001 HS Frz. Literaturwissenschaft - Zwei-Fach-Bachelor Französisch Version 2011
Assign to Departments
Fachbereich 09 Philologie
Contents
Description

In städtischen Zentren des Hoch- und Spätmittelalters boten Konflikte und Kontroversen häufig Anlässe, umstrittene Normen und Werte auszuformulieren, Gegensätze offenzulegen und neue (oder alte) Ideale gesellschaftlicher Ordnung zu entwickeln. Die Auseinandersetzungen wurden dabei nicht nur in gelehrten Streitschriften, propagandistischen oder didaktischen Texten wie Lehrdialogen und Predigten geführt, sondern sie brachten auch vielfältige literarische Texte hervor. Letztere waren in besonderer Weise in der Lage, Konflikte zu analysieren, zu veranschaulichen und mithilfe satirischer Stilmittel zu emotionalisieren und sie auf diese Weise einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Das interdisziplinäre Hauptseminar lädt dazu ein, zentrale gesellschaftliche Konfliktfelder und Kontroversen des Hoch- und Spätmittelalters anhand literarischer Quellen und ihrer Kontexte zu erschließen. Im Zentrum soll das Potential von Literatur als Medium der Reflexion und Kritik stehen. Den spezifischen Verfahren der Satire und der Polemik gilt unser besonderes Interesse. Die Teilnehmer/innen lernen eine Bandbreite mittelalterlicher französischsprachiger Texte kennen, darunter die Dichtungen Rutebeufs, der Roman de la Rose, der Roman de Fauvel und Christine de Pizans Livre de la Cité des Dames. Gemeinsam erarbeiten wir sowohl geschichts- als auch literaturwissenschaftliche Forschungszugänge.

Auszüge aus den behandelten Werken und begleitende Forschungsliteratur werden zu Semesterbeginn im Learnweb zur Verfügung gestellt. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme ist nicht nur die aktive Beteiligung am Seminar, sondern auch die regelmäßige vorbereitende Lektüre von Textauszügen und Forschungsliteratur.

Literature

Zur Einführung empfohlen:

Jean-Claude Mühlethaler, „Schreiben auf des Messers Schneide. Metapoetische Diskurse zur satirischen Schreibart in französischen Texten des ausgehenden Mittelalters“, in: Epochen der Satire. Traditionslinien einer literarischen Gattung in Antike, Mittelalter und Renaissance, hg. von Th. Haye und F. Schnoor, Hildesheim: Weidmannsche Verlagsbuchhandlung 2008, S. 155-172.

Remarks

Anmeldung: über HISLSF


Structure Tree
Lecture not found in this Term. Lecture is in Term SoSe 2021 , Currentterm: WiSe 2022/23