Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

S Urbane Techno- und Biopolitiken - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 147133 Kurztext
Semester WiSe 2021/22 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 30
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Belegungsfrist
Einrichtung :
Institut für Geographie
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 10:00 bis 12:00 woch 11.10.2021 bis 31.01.2022  Heisenbergstr. 2 - GEO1 401        
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Dzudzek, Iris, Jun.-Prof. Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Master - Politikwissenschaft (88 129 14) -
Master - Internationale und Europäische Governance (88 E83 18) -
Master - Humangeographie - Raumkonflikte, Raumplanung, Raumentwicklung (88 F02 13) -
Master - Humangeographie (88 E82 8) -
Zwei-Fach-Bachelor - Geographie (L2 050 11) -
Bachelor - Geographie (82 050 13) -
Bachelor HRSGe - Geographie (LH 050 11) -
Zwei-Fach-Bachelor - Geographie (L2 050 18) -
Bachelor HRSGe - Geographie (LH 050 18) -
Bachelor - Geographie (82 050 9) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
14003 Seminar 2 - Master Humangeo,Raumkonfl,-plan. Version 2021
14002 Seminar 1 - Master Humangeo,Raumkonfl,-plan. Version 2021
12003 Seminar 2 - Master Humangeo,Raumkonfl,-plan. Version 2021
12002 Seminar 1 - Master Humangeo,Raumkonfl,-plan. Version 2021
12002 Seminar 1 - Master Humangeo,Raumkonfl,-plan. Version 2013
12003 Seminar 2 - Master Humangeo,Raumkonfl,-plan. Version 2013
14002 Seminar 1 - Master Humangeo,Raumkonfl,-plan. Version 2013
14003 Seminar 2 - Master Humangeo,Raumkonfl,-plan. Version 2013
12002 Seminar 1 aus dem Themenfeld Stadt- und Regionalforschung - Master Humangeographie Version 2008
12003 Seminar 2 aus dem Themenfeld Stadt- und Regionalforschung - Master Humangeographie Version 2008
21003 Seminar 2 (ohne Hausarbeit) - Master Intern u europ Governance Version 2018
21002 Seminar 1 (mit Hausarbeit) - Master Intern u europ Governance Version 2018
17002 Seminar 1 (mit Hausarbeit) - Master Politikwissenschaft Version 2014
17003 Seminar 2 (ohne Hausarbeit) - Master Politikwissenschaft Version 2014
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 14 Geowissenschaften
Inhalt
Kommentar

Ob Luca-App oder Maskenpflicht in der Innenstadt, ob smarte Lenkung von Besucherströmen oder die Ermöglichung von Konzerten durch Teststrategien. Im vergangenen Jahr haben sich Biopolitiken, also Politiken zur Führung und Kontrolle von Bevölkerung, auf vielfältige Weise mit Technopolitiken, also Politiken der Führung und Kontrolle durch Technologien, verzahnt und eine ganz neue Bedeutung erlangt, deren soziale und räumliche Folgen das Gesicht unserer Städte noch über viele Jahre prägen werden.

Ziel des Seminars ist es, anhand aktueller Fallbeispiele wie nudging, tech urbansim, Apps wie SORMAS und Luca, Besucherstromlenkung, smarte Mobilität oder crowd control, die Rationalitäten und Logiken zu verstehen, die aktuellen urbanen Techno- und Biopolitiken zugrunde liegen und diese auf ihre sozial-räumlichen Machteffekte wie Exklusion und Segregation hin zu befragen.

Anhand von Beispielen aus der Sozialanthropologie werden wir studieren, wie unterschiedliche Techno- und Biopolitiken die Regierung von Städten und ihren Sozialraum historisch geprägt haben. Dabei wird deutlich, dass diese Technologien immer ambivalent sind. Einerseits haben sie zur Überwindung sozialer und gesundheitlicher Probleme sowie zum Aufbau einer demokratischen kommunalen Infrastruktur maßgeblich beigetragen, andererseits waren und sind sie in postkoloniale oder neoliberale Machtverhältnisse eingebunden und befördern Exklusion und Segregation.

Im finalen Teil des Seminars fragen wir daher, wie urbane Techno- und Biopolitiken für eine demokratische und nachhaltige Stadtpolitik mobilisiert werden können.

Literatur
  • Bauriedl, Sybille / Strüver, Anke (Hg.) (2018): Smart City - kritische Perspektiven auf die Digitalisierung in Städten. Bielefeld: transcript.
  • Biehl, Joo (2005): Technologies of Invisibility: Politics of Life and Social Inequality. In: Jonathan Xavier Inda (Hg.), Anthropologies of Modernity. Oxford, UK: Blackwell Publishing Ltd, 248–271.
  • Dolata, Ulrich (2004): Unfassbare Technologien, internationale Innovationsverläufe und ausdifferenzierte Politikregime. Perspektiven nationaler Technologie- und Innovationspolitiken. Bremen.
  • Füller, Henning (2016): Pandemic cities. Biopolitical effects of changing infection control in post-SARS Hong Kong. In: The Geographical Journal 182/4, 342–352.
  • Füller, Henning / Dzudzek, Iris (2020): Die Logik des Ausbruchs. Formierung von Covid-19 durch Krisenbearbeitungsweisen. In: sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung 8/3, 165–182.
  • Gandy, Matthew (2005): Cyborg Urbanization: Complexity and Monstrosity in the Contemporary City. In: International Journal of Urban and Regional Research 29/1, 26–49.
  • Gandy, Matthew (2006): Das Wasser, die Moderne und der Niedergang der bakteriologischen Stadt. In: Karen Bakker / M. Bernt / J. Büschenfeld / S. Frank / Matthew Gandy / E. Heidenreich / D. Ipsen / M. Kooy / U. Koppitz / S. Mohajeri (Hg.), Hydropolis: Wasser und die Stadt der Moderne. Campus Verlag, 19–40.
  • Gandy, Matthew (2006): The Bacteriological City and Its Discontents. In: Historical Geography 14-24, 14.
  • Gandy, Matthew (2014): The fabric of space. Water, modernity, and the urban imagination. Cambridge, Massachusetts: The MIT Press.
  • Gaonkar, Dilip Parameshwar / Povinelli, Elizabeth A. (2003): Technologies of Public Forms: Circulation, Transfiguration, Recognition. In: Public Culture 15/3, 385–397.
  • Graham, Stephen / Marvin, Simon (2002): Splintering urbanism. Networked infrastructures, technological mobilities and the urban condition. London: Routledge.
  • Lakoff, Andrew / Collier, Stephen J. (2010): Infrastructure and Event: The Political Technology of Preparedness. In: Bruce Braun / Sarah Whatmore (Hg.), Political matter. Technoscience, democracy, and public life. Minneapolis: University of Minnesota Press, 243–266.
  • Militz, Elisabeth / Dzudzek, Iris / Schurr, Carolin (2021): Feministische Geographien der Technowissenschaften. In: Autor*innenkollektiv Geographie und Geschlecht (Hg.), Handbuch Feministische Geographien. Arbeitsweisen und Konzepte. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich, 190–214.
  • Rabari, Chirag und Storper, Michael (2015): »The digital skin of cities: urban theory and research in the age of the sensored and metered city, ubiquitous computing and big data«. in: Cambridge Journal of Regions, Economy and Society, 8 (1), 27–42.
  • Schnitzler, Antina von (2013): Traveling Technologies. Infrastructure, Ethical Regimes, and the Materiality of Politics in South Africa. In: Cultural Anthropology 28/4, 670–693.
  • Swyngedouw, Erik (2006): Circulations and metabolisms: (Hybrid) Natures and (Cyborg) cities. In: Science as Culture 15/2, 105–121.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23