Jump for page navigation or with accesskey and key 1. 
Jump to page content or with accesskey and key 2. 
Home    Login     
Logout in [min] [minutetext]

Körperwahrnehmung / Körperbildung 6 - Single View

  • Functions:
  • application currently not allowed
Basic Information
Type of Course Practical seminar Long text
Number 071006 Short text
Term WiSe 2022/23 Hours per week in term 2
Expected no. of participants Study Year
Max. participants 20
Credits Assignment enrollment
Hyperlink
Language german
application period Sport erstes Fachsemester    23.09.2022 - 25.09.2022   
Department :
Institut für Sportwissenschaft
Dates/Times/Location Group: [no name] iCalendar export for Outlook
  Day Time Frequency Duration Room Room-
plan
Lecturer Status Remarks Cancelled on Max. participants
show single terms
iCalendar export for Outlook
Tue. 08:00 to 10:00 weekly from 11.10.2022  Fliednerstr. 21 - Fl SH        
Group [no name]:
application currently not allowed
 


Responsible Instructor
Responsible Instructor Responsibilities
Jürgens, Markus responsible
Curriculae
Graduation - Curricula Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Zwei-Fach-Bachelor - Sport (L2 098 18) -
Bachelor Berufskollegs - Sport (LF 098 18) -
Bachelor Grundschulen - Sport (LG 098 18) -
Bachelor HRSGe - Sport (LH 098 18) -
Exams / Modules
Number of Exam Module
11002 Körperwahrnehmung/Körperbildung - Bachelor Berufskollegs Sport Version 2018
11002 Körperwahrnehmung/Körperbildung - Bachelor HRSGe Sport Version 2018
11002 Körperwahrnehmung/Körperbildung - Bachelor Grundschulen Sport Version 2018
11002 Körperwahrnehmung/Körperbildung - Zwei-Fach-Bachelor Sport Version 2018
Assign to PORG
Prüfungsnummer Term Date Examiner Graduation
11002 20222 01 Jürgens, Markus (569916) LF 098 18
11002 20222 01 Jürgens, Markus (569916) L2 098 18
11002 20222 01 Jürgens, Markus (569916) LH 098 18
11002 20222 01 Jürgens, Markus (569916) LG 098 18
Assign to Departments
Institut für Sportwissenschaft
Fachbereich 07 Psychologie und Sportwissenschaft
Contents
Description

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen

• motorische Tests kennenlernen und kritisch hinterfragen, ihre eigenen motorischen Fähigkeiten einschätzen und einen motorischen Test erfolgreich absolvieren.

• ihren eigenen und fremde Körper bewusst wahrnehmen. 

• physikalischen, biologischen und kulturellen Grundlagen und Ausdrucksformen des Körpers verstehen.

• in ausgewählten sportmotorischen Fähigkeiten Komponenten sportlicher Leistung kennenlernen.

• grundlegende sportliche Bewegungsformen und deren Vermittlungswege erfahren und reflektieren.

• Formen eines gesundheitsförderlichen Umgangs mit dem Körper kennenlernen.

 

Literatur: Güllich, A. & Krüger, M. (Hrsg.). (2013). Sport. Das Lehrbuch für das Sportstudium. Berlin: Springer.

Certificates

 

Neben der regelmäßigen und aktiven (mind. 80%!) Teilnahme sind Studienleistungen in Form von Mini-Lehrproben, kursbegleitenden Arbeitsaufträgen und/oder Protokollen abzuleisten.


Structure Tree
This lecture was found in WiSe 2022/23 2 times: