Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Rock'n Roll. Männer im Rock und Rollenwandel. Zur Soziologie der Geschlechtsidentität des Mannes (mit methodischem Schwerpunkt) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projektseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 068339 Kurztext
Semester WS 2009/10 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits Belegung Keine Belegpflicht
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 14:00 woch 15.10.2009 bis 04.02.2010  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.554         45
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schindler, Roland, Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Magister - Soziologie (02 149 97) - M.A.: H 3
Promotion (Dr. phil.) - Soziologie (68 149 1) - Prom.
Lehramt Sek II und Sek I - Sozialwissenschaften (49 148 98) - Sowi (SI/SII) H: B 3
LA Gymn. u. Gesamtschulen - Philosophie / Praktische Philosophie (25 981 3) - Praktische Philosophie (C2)
Bachelor Sonder - Erziehungswissenschaft Studium Lehramt (LS Z51 0) - ESL C
Diplom - Erziehungswissenschaft (11 052 97) - Dipl. Päd. Modul DH2 C
Bachelor (Kern-/Erg.fach) - Soziologie (BM 149 6) - B-Kommunikationswissenschaften: M9
LA Berufskollegs - Wirtschaftslehre / Politik (27 976 3) - LA Berufsk.: M9
LA Gymn. u. Gesamtschulen - Sozialwissenschaften (25 148 3) - LA Gym/GS-Sowi: M9
Bachelor KJ (HRGe) - Sozialwissenschaften (BH 148 4) - B-KJ(HRGe)Sowi: M9
Bachelor (2-Fach) - Soziologie (B2 149 4) - B-(2-fach)Soz.: M9
- Erziehungswissenschaftliches Begleitstudium ( EZW 4) - B-KJ(EW): KiJu.4
Master of Ed. GHRGe/HRGe - Sozialwissenschaften (M2 148 8) -
Master of Ed. LA Gym/Ges - Sozialwissenschaften (M3 148 8) -
Master of Ed. LA Bk. 2-F - Wirtschaftslehre / Politik (M7 976 8) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
19004 Wahlpflichtseminar mit methodischem Schwerpunkt - Bachelor (Kern-/Erg.fach) Soziologie Version 2006
19003 Wahlpflichtseminar mit methodischem Schwerpunkt - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
19001 Wahlpflichtseminar/Vorlesung I - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
19002 Wahlpflichtseminar/Vorlesung II - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
17004 Wahlpflichtseminar aus dem Bereich: Familie und Lebenslauf oder Sozialisation und Bildung - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
19001 Wahlpflichtseminar/Vorlesung I - Bachelor (Kern-/Erg.fach) Soziologie Version 2006
19002 Wahlpflichtseminar/Vorlesung II - Bachelor (Kern-/Erg.fach) Soziologie Version 2006
19003 Wahlpflichtseminar/Vorlesung III - Bachelor (Kern-/Erg.fach) Soziologie Version 2006
17008 Wahlpflichtseminar aus dem Bereich: Familie und Lebenslauf - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Männer zeigen sich im Rock. Männer schminken sich. Männer tragen Handtaschen. Nicht nur auf internationalen Modenschauen sind Männer im Rock zu sehen. In der von der Weltgesundheitsorganisation herausgegebenen Klassifikation der Krankheiten geraten Männer im Rock in die Nähe von ICD-10 F 64.1 (Dual-Role-Transvestism).  Ihr Selbstkonzept ist ein anderes. Mit dem Crossdressing fordern sie eine Gleichberechtigung in der Mode ein.

Männer, die sich nicht dem Crossdressing anschließen, machen Gebrauch von Schminke oder tragen Handtaschen - und erschließen sich so als feminin bezeichnete Weisen. Schließlich entdecken immer mehr Männer, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch sie selbst betrifft. Die steigende Zahl der Männer in Elternzeit ist hier ein Indiz. In unserem Lehrforschungsprojekt wollen wir untersuchen, ob die Moderne unter solchen Vorzeichen in eine androgyne Zukunft unterwegs ist - und ob die männliche Herrschaft bröckelt, von der Pierre Bourdieu in seinem bekannten Essay geschrieben hat. Die soziologische Theorie der Geschlechtskonstruktion wie von Stefan Hirschauer, Angelika Wetterer, Regine Gildemeister u.a. entwickelt wird, soll uns beim Verstehen des Rollenwandels von Männern weiterhelfen.

Literatur

Bourdieu, Pierre (1998), Die männliche Herrschaft, Frankfurt/M.; Hirschauer, Stefan (1993), Die soziale Konstruktion der Transsexualität. Über die Medizin und den Geschlechtswechsel, Frankfurt/M. ; Goffmann, Erving (1994), Interaktion und Geschlecht, Frankfurt/M.; Heintz,, Bettina (2001), Geschlecht als Unordnungsprinzip. Entwicklung und Perspektiven der Geschlechtersoziologie, Opladen.; Kessler, Suzanne J./Wendy McKenna (1978), Gender. An Ethnomethodological Approach, New York; Wetterer, Angelika (Hg.) (2008), Geschlechterwissen und soziale Praxis: theoretische Zugänge - empirische Erträge, Königstein/Taunus.  

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2009/10 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23