Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Natürlicher Unterschied? Zur soziologischen Kritik sozialbiologischer Thesen über die geschlechtsspezifischen Rollen von Frauen und Männern. - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 068487 Kurztext
Semester WS 2009/10 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits Belegung Keine Belegpflicht
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 14:00 bis 16:00 woch 12.10.2009 bis 01.02.2010  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.554         40
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schindler, Roland, Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Bachelor Sonder - Erziehungswissenschaft Studium Lehramt (LS Z51 0) - ESL L3
Bachelor (Kern-/Erg.fach) - Soziologie (BM 149 6) - B-Kommunikationswissenschaften: M3
Bachelor (2-Fach) - Soziologie (B2 149 4) - B-(2-fach)Soz.: M3
Bachelor KJ (G) - LB Gesellschaftswissenschaften (BG 980 4) - B-KJ(G)/LB Ges.: M3
Bachelor KJ (HRGe) - Sozialwissenschaften (BH 148 4) - B-KJ(HRGe)Sowi: M3
LA GHRGe/HRGe - Sozialwissenschaften (24 148 3) - LA G/R/GS-Sowi: M3
Master of Ed. LA Bk.(BAB) - Wirtschaftslehre / Politik (M4 976 8) - M3
Bachelor (2-Fach) - Ökonomik (B2 960 4) - B-(2-fach)Ökonomik: M11
Bachelor (2-Fach) - Politikwissenschaft (B2 129 4) - B-(2-fach)Politikwissenschaften: M11
Bachelor (2-Fach) - Ökonomik (B2 960 7) - B-(2-fach)Ökonomik: M11
- Erziehungswissenschaftliches Begleitstudium ( EZW 4) - B-KJ(EW): KiJu.4
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
29003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Ökonomik Version 2007
23003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Politikwissenschaft Version 2004
13002 Wahlpflichtseminar I - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
13003 Wahlpflichtseminar II - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
55003 Wahlpflichtveranstaltung aus dem Bereich Familie, Bildung und Partizipation" - Bachelor (2-Fach) Ökonomik Version 2004
53002 Vorlesung/Seminar aus dem Bereich "Familie, Bildung, Partizipation" - Bachelor KJ (G) LB Gesellschaftsw. Version 2004
14002 Vorlesung/Seminar aus dem Bereich Familie, Bildung, Partizipation - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
17002 Wahlpflichtseminar aus dem Bereich: Familie, Bildung, Partizipation - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
13002 Wahlpflichtseminar I - Bachelor (Kern-/Erg.fach) Soziologie Version 2006
13003 Wahlpflichtseminar II - Bachelor (Kern-/Erg.fach) Soziologie Version 2006
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar Die Unterscheidung von Frauen und Männern an die biologische Ebene zu koppeln und damit die `natürliche´ Gegebenheit geschlechterdifferenten Handelns zu essentialisieren (Mathe und Naturwissenschaften können Frauen nicht, Männer können nicht lesen, Männer sind gewalttätig, Frauen parken schlecht ein, Frauen können keine Landkarten lesen, Männer können nicht zuhören) das ist die Spielwiese sozialbiologischer Autorinnen wie Lyonel Tiger, Barbara und Allan Pease oder der Psychologin Doris Bischof-Köhler. Die soziologische Kritik des Dekonstruktivismus spricht dagegen vom Arrangement der Geschlechter (Goffman) und betont die interaktionistischen Handlungen, die die geschlechtspezifischen Rollenaufteilungen konstruieren. Wer hat denn nun Recht?
Literatur Bischof-Köhler, Doris (2002), Von Natur anders. Die Psychologie der Geschlechtsunterschiede, Stuttgart; Goffman, Ervin (1994), Interaktion und Geschlecht, Frankfurt/M.; Fausto-Sterling, Anne (2000), Sexing the body, New York; Hagemann-White, Carol (1984), Sozialisation: Weiblich-männlich?,  Opladen; Pease, Allan (2002), Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken, München.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2009/10 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23