Jump for page navigation or with accesskey and key 1. 
Jump to page content or with accesskey and key 2. 
Home    Login     
Logout in [min] [minutetext]

Subjectivation and Indiviualization: variants of social integration - Single View

Basic Information
Type of Course Seminar Long text
Number 068957 Short text
Term WS 2010/11 Hours per week in term 2
Expected no. of participants Study Year
Max. participants
Credits 1-5 Assignment enrollment
Hyperlink http://www.uni-muenster.de/Soziologie
Language german
Dates/Times/Location Group: [no name] iCalendar export for Outlook
  Day Time Frequency Duration Room Room-
plan
Lecturer Status Remarks Cancelled on Max. participants
show single terms
iCalendar export for Outlook
Thu. 10:00 to 12:00 weekly 21.10.2010 to 03.02.2011  Scharnhorststr. 121 - SCH 121.555         40
Group [no name]:
 


Responsible Instructor
Responsible Instructor Responsibilities
Renn, Joachim, Prof. Dr. responsible
Curriculae
Graduation - Curricula Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Magister - Soziologie (02 149 97) - M.A.: H 3
Promotion (Dr. phil.) - Soziologie (68 149 1) - Prom.
Bachelor KJ (HRGe) - Sozialwissenschaften (BH 148 4) - B-KJ(HRGe)Sowi: M9
Bachelor (Kern-/Erg.fach) - Soziologie (BM 149 6) - B-Kommunikationswissenschaften: M9
LA Berufskollegs - Wirtschaftslehre / Politik (27 976 3) - LA Berufsk.: M9
LA Gymn. u. Gesamtschulen - Sozialwissenschaften (25 148 3) - LA Gym/GS-Sowi: M9
Bachelor (2-Fach) - Soziologie (B2 149 4) - B-(2-fach)Soz.: M9
Master of Ed. LA Bk. 2-F - Wirtschaftslehre / Politik (M7 976 8) -
Master of Ed. LA Gym/Ges - Sozialwissenschaften (M3 148 8) -
Master of Ed. GHRGe/HRGe - Sozialwissenschaften (M2 148 8) -
Exams / Modules
Number of Exam Module
17008 Wahlpflichtseminar aus dem Bereich: Familie und Lebenslauf - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
19003 Wahlpflichtseminar mit methodischem Schwerpunkt - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
19002 Wahlpflichtseminar/Vorlesung II - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
19001 Wahlpflichtseminar/Vorlesung I - Bachelor (2-Fach) Soziologie Version 2004
17004 Wahlpflichtseminar aus dem Bereich: Familie und Lebenslauf oder Sozialisation und Bildung - Bachelor KJ (HRGe) Sozialwissenschaften Version 2004
Assign to Departments
Fachbereich 06 Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Contents
Description

Die Individualisierungsthese gilt in der Soziologie mittlerweile als beinahe unumstritten gültige Charakterisierung moderner Gesellschaft bzw. der spezifischen Bedingungen sozialer Kohäsion für die personale Identitätsbildung. Die Freisetzung von traditionalen Bindungen und der Übergang von außengeleiteten zu selbstgewählten Orientierungen der Personen werden als Teile der einer Identitätsformation betrachtet, die der Tendenz nach in ansteigendem Ausmaße für die Marktteilnehmer und die Angehörigen der Zivilgesellschaft typisch wird. Gleichzeitig stellen "subjekt-kritische" Ansätze das ganze moderne Erbe des Autonomieversprechen, das im Begriff des Subjekts und in der Norm individueller Freiheit hinterlegt ist, schon lange in Frage. Historisch spezifische Formen der "Subjektivierung" und der "Individualisierung" stehen in unklarem Verhältnis zu allgemeinen systematischen Überlegungen zum Verhältnis zwischen sozialer Kohäsion und personaler Existenz. Zwischen Kontrolle und Freiheit lavieren deshalb sowohl soziologische und philosophische Reflexionen wie soziale Lagen, in denen unterschiedliche Formen sozialer Kohäsion den Individuen jeweils unterschiedliche Formate der Subjektivität auferlegen.

Das Seminar behandelt klassische wie aktuelle Asätze der soziologischen Subjekttheorie bzw. der Individualisierungsthematik und versucht etwas Licht in das Dunkel des Problems sozial konstituierter individueller Existenz zu bringen.

 

Literature

Giddens, Anthony, Modernity and Self Identity. Self and Society in the late modern Age, Cambridge: Polity Press 1990.

Hahn, Alois und Cornelia Bohn, Selbstbeschreibung und Selbstthematisierung: Facetten der Identität in der modernen Gesellschaft, in: Herbert Willems, Alois Hahn, Identität und Moderne, Suhrkamp 1999.

Foucault, Michel, Überwachen und Strafen, Suhrkamp: Frankfurt M.

Beck-Gernsheim Elisabeth, Inndividualisierung in moderne Gesellschaften, in: dies. und Beck Ulrich, Riskante Freiheiten, Frankfurt M.: Suhrkamp 1994.

Baumann Zygmunt, From Pilgrim to Tourist. A Short History of Identity, in: Stuart Hall, Paul du Gay, Questions of Cultural Identity, Sage, London 1996, 18-37.

Renn, Joachim, Jürgen Straub (Hg.) (2002): Transitorische Identität, Der Prozesscharakter des modernen Selbst, Frankfurt/M., New York: Campus.

Renn, Joachim (2010): Reflexive Moderne und ambivalente Existentialität - Anthony Giddens als Theoretiker der Identität der Person, in: Jörg Zirfas e.a. (Hg.): Identitätstheorien, erscheint 2010

 

Remarks Die Vergabe der Leistungspunkte kann nach oben hin nicht begrenzt werden.

Structure Tree
Lecture not found in this Term. Lecture is in Term WS 2010/11 , Currentterm: SoSe 2023