Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Einführung in die Statistik mit R - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Praktikum Langtext
Veranstaltungsnummer 108087 Kurztext
Semester SS 2017 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink http://wwwmath.uni-muenster.de/statistik/lehre/SS17/PrakStat/
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 14:00 bis 15:00 Einzel am 03.04.2017 Orléans-Ring 12 - SRZ 102 CIP         20
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
-. 09:00 bis 17:00 BlockMo-Fr 10.04.2017 bis 14.04.2017  Orléans-Ring 12 - SRZ 102 CIP         20
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Eick, Christopher verantwort
Godland, Philipp verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Bachelor - Mathematik (82 105 7) -
- Allgemeine Studien ( AST 4) - 2
Bachelor - Mathematik (82 105 11) -
Bachelor - Mathematik (82 105 14) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
1715068 Einführung in die Statistik mit R - Allgemeiner Abschluss Allgemeine Studien Version 2004
14001 Programmierkurs - Bachelor Mathematik Version 2014
13002 Programmierkurs - Bachelor Mathematik Version 2014
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 09 Philologie
Fachbereich 10 Mathematik und Informatik
Inhalt
Voraussetzungen

Stochastische Grundkenntnisse

Leistungsnachweis

Bearbeitung von Übungsaufgaben

Lerninhalte

Umgang mit der Statistikprogrammiersprache R, Datenerfassung , -präsentation und -auswertung, Grundbegriffe der Statistik. Im Praktikum wird das Statistikprogramm R eingeführt und mit diesem werden typische Fragestellungen bearbeitet. Diese reichen entsprechend von der deskriptiven und der explorativen Statistik, also der beschreibenden und graphischen Aufarbeitung und Komprimierung von Daten und Suche nach Strukturen und Besonderheiten in diesen, über die inferentielle Statistik, beispielsweise Hypothesentests, bis zu Monte-Carlo-Methoden oder der Erzeugung von Zufallszahlen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2017 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23