Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Vorlesung: Maria aus Magdala. Profile und Wandlungen ihrer Gestalt in Bibel, Apokryphen, Kunst- und Glaubensgeschichte (unter Berücksichtigung fachdidaktischer Aspekte) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 020304 Kurztext VZwiMariaM
Semester SS 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 50 Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits
Hyperlink
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 12:00 woch 08.04.2020 bis 01.07.2020           
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Zwick, Reinhold, Prof. Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Zwei-Fach-Bachelor - Katholische Religionslehre (L2 955 11) 5 - 6
Bachelor Berufskollegs - Katholische Religionslehre (LF 955 11) 5 - 6
ErwSt Zwei-Fach-Bachelor - Katholische Religionslehre (52 955 13) 5 - 6
Erweiterungsstudium BA BK - Katholische Religionslehre (5F 955 13) 5 - 6
MEd Grundschulen - Katholische Religionslehre (E1 955 14) 1 - 4
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
24003 Vorlesung - Bachelor Berufskollegs Kath. Religionslehre Version 2011
24003 Vorlesung - Zwei-Fach-Bachelor Kath. Religionslehre Version 2011
54001 Vorlesung - MEd Grundschulen Kath. Religionslehre Version 2014
24003 Vorlesung - Erweiterungsstudium BA BK Kath. Religionslehre Version 2013
24003 Vorlesung - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Kath. Religionslehre Version 2013
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 02 Katholisch-Theologische Fakultät
Inhalt
Kommentar

In „Jesus Christ Superstar“ stand das Verhältnis der Frau aus Magdala zu Jesus noch unter einer Spannung, die sich im Titel ihrer berühmten Ballade verdichtete: „I don’t know how to love him“. Gut dreißig Jahre später ließ dann der Romancier Dan Brown in seinem alsbald ebenfalls verfilmten Mega-Bestseller „Sakrileg“ („The Da Vinci Code“) die beiden ein gemeinsames Kind haben und konstruierte für diese (gar nicht so neue) Idee eine Indizienkette, die ihn durch Jahrhunderte von Kirchen- und Kunstgeschichte zurückführt bis zu den neutestamentlichen Apokryphen und den Evangelien. Insofern ist sein Buch zumindest ein Spiegel der ebenso langen wie großen Faszination, die diese Maria aus Magdala schon immer ausgeübt hat und sie – nach der Mutter Jesu – zur prominentesten Frau des Neuen Testaments, ja vielleicht der ganzen Bibel hat werden lassen. – Aber was können wir tatsächlich von ihr wissen? Welche Gestalt wird in den biblischen und apokryphen Traditionen greifbar? Welche Rolle spielte ‚Magdalena’ im frühen Christentum? Was wurde später, in wechselnden kultur- und mentalitätsgeschichtlichen Konstellationen, auf sie projiziert? Wie wurde sie im alten Spannungsbogen von „Hure und Heilige“ zum Typus der „bußfertigen Frau“? Solche und andere Fragen werden uns in der Vorlesung interessieren. Neben den biblischen und außerbiblischen Textzeugnissen soll dabei auch deren Wirkungs­geschichte, besonders in Roman und Spielfilm, Aufmerksamkeit geschenkt werden.

 

Literatur

Maria Magdalena, Themenheft “Welt und Umwelt der Bibel” Nr. 48, 2/2008.

Ingrid Maisch: Maria Magdalena. Zwischen Verachtung und Verehrung. Das Bild einer Frau im Spiegel der Jahrhunderte, Freiburg/Basel/Wien 1996.

Susanne Ruschmann: Maria von Magdala. Jüngerin – Apostolin – Glaubensvorbild, Stuttgart 2003.

Bemerkung

Sektion A (Exegese des Neuen Testaments)

Unter "Studiengänge" in LSF erfahren Sie, für welche Studiengänge diese Veranstaltung geöffnet ist.

Die Vorlesung startet am 22.04.2020 in digitaler Form. Bei HISLSF angemeldete Teilnehmer sind darüber bereits informiert.

Leistungsnachweis

Gängige Leistungsüberprüfungen (gemäß Studienordnungen) werden angeboten; Details erfahren Sie in den Lehrveranstaltungen.. Für abweichende Leistungsüberprüfungen für Ihren Studiengang informieren Sie sich über Ihre Prüfungsordnung und wenden Sie sich bei Unklarheiten an Ihre Fachstudienberatenden.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23