Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Grammatische Konstruktionen in der Interaktion - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 092091 Kurztext 4704s
Semester WS 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 35 Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 35
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Belegungsfristen
Einrichtung :
Germanistisches Institut

Einrichtung :
Germanistisches Institut
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 woch 04.11.2020 bis 10.02.2021  vom Stein Haus - VSH 118         35
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Vogelsang, Silvia verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Zwei-Fach-Bachelor - Deutsch (L2 036 11) -
Zwei-Fach-Bachelor - Deutsch (L2 036 18) -
Bachelor Berufskollegs - Deutsch (LF 036 11) -
Bachelor Berufskollegs - Deutsch (LF 036 18) -
Bachelor HRSGe - Deutsch (LH 036 18) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
36004 Seminar: Sprachwissenschaft (Studienleistung) - Bachelor HRSGe Deutsch Version 2018
36003 Seminar: Sprachwissenschaft (Prüfungsleistung) - Bachelor HRSGe Deutsch Version 2018
55003 Seminar: Sprachwissenschaft (Prüfungsleistung) - Bachelor Berufskollegs Deutsch Version 2018
55001 Vorlesung/Seminar: Sprachwissenschaft (Studienleistung) - Bachelor Berufskollegs Deutsch Version 2018
15003 Seminar: Sprachwissenschaft (Studienleistung) - Bachelor Berufskollegs Deutsch Version 2011
15002 Seminar: Sprachwissenschaft (Prüfungsleistung) - Bachelor Berufskollegs Deutsch Version 2011
25003 Seminar: Sprachwissenschaft (Prüfungsleistung) - Zwei-Fach-Bachelor Deutsch Version 2018
25001 Vorlesung/Seminar: Sprachwissenschaft (Studienleistung) - Zwei-Fach-Bachelor Deutsch Version 2018
15003 Seminar: Sprachwissenschaft (Studienleistung) - Zwei-Fach-Bachelor Deutsch Version 2011
15002 Seminar: Sprachwissenschaft (Prüfungsleistung) - Zwei-Fach-Bachelor Deutsch Version 2011
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 09 Philologie
Inhalt
Kommentar

Alle TeilnehmerInnen, die auf meiner Liste stehen, wurden von mir bereits per E-Mail bzgl. der Zugangsdaten für Learnweb und Zoom kontaktiert. Sollten Sie zum Seminar zugelassen sein, aber keine E-Mail bekommen haben, schreiben Sie mir bitte (silvia.vogelsang@uni-muenster.de).

Der Begriff "Konstruktion" als grammatische Struktureinheit ist auf die Theorie der Konstruktionsgrammatik zurückzuführen. Diese vertritt die Auffassung, dass die Grundeinheiten der Grammatik nicht in Wörtern und Phrasen bestehen, die beliebig miteinander kombiniert werden können, sondern in musterhaften Strukturen - den (grammatischen) Konstruktionen. Hintergrund dafür ist die Beobachtung, dass sich nicht alle grammatischen Strukturen mit syntaktisch-kombinatorischen Regeln erklären lassen, sondern es vielmehr auch verfestigte syntaktische Muster gibt, die als konventionalisierte Form-Funktionspaarungen auftreten und eine Bedeutung aufweisen, die sich nicht aus den einzelnen formalen Bestandteilen ergibt.

In der Gesprächsanalyse und Interaktionalen Linguistik wurde in den letzten Jahren verstärkt auf die Konstruktionsgrammatik zurückgegriffen, um grammatische Strukturen in der Interaktion zu beschreiben. Genannt seien hier nur beispielhaft die sogenannten N-be-that-Konstruktionen („die Sache/das Problem ist, dass …”), die in der Interaktion eine projizierende Funktion einnehmen (Günthner 2008), und Relativkonstruktionen wie „ich bin ein Mensch, der …”, die gezielt zur Personenattribuierung eingesetzt werden (Birkner 2006).

Das Seminar widmet sich der Untersuchung ausgewählter Konstruktionen in interaktionalen Kontexten. Methodisch bedienen wir uns dabei der Ansätze der Gesprächsanalyse und der Interaktionalen Linguistik. In diesem Rahmen werden nicht nur wissenschaftliche Texte besprochen, sondern auch eigenständige Datenanalysen vorgenommen. Die Bereitschaft zur Transkription gesprochensprachlicher Daten wird bei allen Teilnehmenden vorausgesetzt.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2020/21 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23