Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Rechtshistorische Quellen - Finden, Lesen, Beschreiben - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 030167 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 10
Credits
Hyperlink
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 16:00 bis 18:00 woch 13.10.2022 bis 26.01.2023  Georgskommende 33, Haus C - Cont BH-6       29.12.2022: Weihnachtsferien
05.01.2023: Weihnachtsferien
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
keine öffentliche Person
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Bachelor HRSGe - Geschichte (LH 068 11) -
Bachelor KJ (HRGe) - Geschichte (BH 068 4) -
Bachelor (2-Fach) - Geschichte (B2 068 4) -
Zwei-Fach-Bachelor - Geschichte (L2 068 11) -
Promotion mit Abschluss - Rechtswissenschaft (06 135 0) - Schlüsselqualifikation
Staatsexamen - Rechtswissenschaft (08 135 0) 5 - 6 Schlüsselqualifikation
Staatsexamen - Rechtswissenschaft (08 135 0) 1 - 4 Schlüsselqualifikation
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
12001 Übung Quellenlektüre - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2011
12002 Übung Quellenlektüre - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2011
14003 Methodische Übung - Bachelor (2-Fach) Geschichte Version 2004
14001 Übung I - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2011
14002 Übung II - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2011
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 03 Rechtswissenschaftliche Fakultät
Inhalt
Kurzkommentar

Belegungsfrist Übungen des Historischen Seminars

Kommentar

Das Format der Veranstaltung »Rechtshistorische Quellen« ähnelt der Veranstaltung »Rechtshistorische Methodenübung«, ist aber praktischer ausgerichtet. Es wird nicht um die theoretische Reflexion der Genese historischer Erkenntnis gehen, sondern darum, Texte als Texte zu lesen, mithin als schriftliche Äußerungen zu verstehen, die den Gesetzen einer bestimmten Sprache und Gattung gehorchen. Anders als in der Methodenübung stellen wir uns nicht die Frage, wie man auf Basis der »Informationen« einer »Quelle« Wissen über Vergangenes rekonstruiert. Stattdessen sollen die Texte als Kontexte solcher »Informationen« betrachtet werden. Ziel dieser Herangehensweise ist es, sprach- und kontextsensibles Denken und Reden über (je nach Erkenntnisinteresse variierende) Elemente eines lateinischen Texts zu ermöglichen. Im Zentrum der Übung stehen verschiedene Texte aus Antike, Mittelalter und Früher Neuzeit. Wir werden den dort zitierten Quellen nachgehen und versuchen, sie im Original bzw. in ggf. vorhandenen Editionen zu lokalisieren. Zu den Quellen zählen Bibel, Kirchenväter, mittelalterliche Theologen, die Corpora iuris civilis und canonici sowie zeitgenössische Autoren. Des Weiteren werden wir uns ansehen, wie diese Texte im Kontext ihrer zeitgenössischen Paradigmen organisiert sind.

Grammatische Grundkenntnisse des Lateinischen sind Teilnahmevoraussetzung. Vokabellisten zu den einzelnen Texten verteile ich zu Beginn einer Sitzung; handelt es sich um frühe Drucke oder Handschriften, stelle ich eine Liste gängiger Abkürzungen zur Verfügung.

Bemerkung

Anmeldung erforderlich. Diese erfolgt per Mail an konstantin.liebrand@uni-muenster.de.

Leistungsnachweis

Teilnahmenachweis bei regelmäßiger aktiver Teilnahme (Schlüsselqualifikationsveranstaltung i.S.v. § 7 Abs. 2 JAG NRW).

Lerninhalte

Die Studierenden erschließen Grundlagen der Methoden und Arbeitstechniken historischer Fächer über die praktische Arbeit an rechtshistorischen Quellen und reflektieren Aufgabe und Funktion der historischen Wissenschaften (insbesondere in ihrer Bedeutung für die Rechtswissenschaft). Ziel ist die Befähigung zur kritischen Arbeit mit Quellen und wissenschaftlicher Literatur (Exegese), wie sie für die Studien- und Berufspraxis von Historikern aller Subdisziplinen prägend ist.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: SoSe 2023