Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Spezielle Fragen der Mathematikdidaktik: Leistung förderorientiert wahrnehmen und beurteilen - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 100576 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 20
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink
Sprache 1 deutsch 1 A
Belegungsfrist
Einrichtungen :
Institut für Didaktik der Mathematik und der Informatik
Institut für grundlegende und inklusive mathematische Bildung (gimB)
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 14:00 woch 13.10.2022 bis 02.02.2023  Fliednerstr. 21 - Fl 30         25
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Korten, Laura, Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Bachelor Grundschulen - Lernbereich II, Mathematische Grundbildung (LG 617 11) -
Bachelor Grundschulen - Lernbereich II, Mathematische Grundbildung (LG 617 18) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
13003 Seminar: Spezielle Fragen der Mathematikdidaktik - Bachelor Grundschulen Mathemat. Grundbildung Version 2018
13003 Seminar: Spezielle Fragen der Mathematikdidaktik - Bachelor Grundschulen Mathemat. Grundbildung Version 2011
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 10 Mathematik und Informatik
Inhalt
Kommentar

In diesem Seminar werden Sie sich zunächst mit dem Leistungsbegriff auseinandersetzen und erfahren, was es bedeutet Leistung förderorientiert zu diagnostizieren und diagnosegeleitet zu fördern. Im weiteren Verlauf des Seminars werden Sie in zwei Erkundungsprojekten konkrete Erfahrungen zum Wahrnehmen und Beurteilen von Leistung sammeln können und dadurch erfahren, wie mathematische Kompetenzen von Grundschulkindern mündlich und schriftlich diagnostiziert werden können.

Ziel des Seminars ist es, u. a. inhaltliche und methodische Grundlagen für das förderorientierten Diagnostizieren und das diagnosegeleitete Fördern zu schaffen. Wie die beiden Ausdrücke bereits konnotieren, werden Diagnose und Förderung hierbei nicht getrennt voneinander betrachtet, sondern vielmehr als sich bedingende Aspekte und als Kreislauf gesehen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie im Anschluss an dieses Seminar im Master das Seminar „Diagnosegeleitet Fördern (Förderzentrum Mathematik)“ belegen würden, dass an dieses Seminar nahtlos anknüpft und in dem Sie Ihre Vorerfahrungen konkret in der Förderung mit Kindern anwenden können.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: SoSe 2023