Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Seminar/Übung: Thomas Morus 'Utopia' (1516) und die neulateinische Utopie - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar/Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 080510 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 20
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Belegungsfristen
Einrichtungen :
Historisches Seminar
Seminar für Alte Geschichte

Einrichtungen :
Historisches Seminar
Seminar für Alte Geschichte
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 08:30 bis 10:00 c.t. woch 17.10.2022 bis 30.01.2023           
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Reddemann, Lukas verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Master - Interdisziplinäre Mittelalterstudien (88 E71 16) -
Gaststudium - Interdisziplinäre Mittelalterstudien (A2 E71 0) -
Master - Antike Kulturen (88 988 9) -
Master - Antike Kulturen des östl. Mittelmeerraums (AKOEM) (88 995 7) -
Zwei-Fach-Bachelor - Geschichte (L2 068 11) -
Zwei-Fach-Bachelor - Geschichte (L2 068 18) -
ErwSt Zwei-Fach-Bachelor - Geschichte (52 068 20) -
Zwei-Fach-Bachelor - Lateinische Philologie (L2 095 18) -
ErwSt Zwei-Fach-Bachelor - Lateinische Philologie (52 095 18) -
Master - Interdisziplinäre Mittelalterstudien (88 E71 22) -
ErwSt Zwei-Fach-Bachelor - Geschichte (52 068 20) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
21004 Übung zur Neueren und Neuesten Geschichte - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2020
17002 Spezialisierungsgebiet aus der Mediävistik - Master Interd Mittelalterstudien Version 2022
16003 Mediävistische Schwerpunktdisziplin - Master Interd Mittelalterstudien Version 2022
16002 Mediävistische Schwerpunktdisziplin - Master Interd Mittelalterstudien Version 2022
14002 Mittel- und Neulateinische Literatur - Master Interd Mittelalterstudien Version 2022
11003 Einführungsseminar Lateinische Literatur - Master Interd Mittelalterstudien Version 2022
11002 Übung zur Kulturkompetenz - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Lateinische Philologie Version 2018
12002 Übung Quellenlektüre - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2018
12001 Übung Quellenlektüre - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2018
12002 Übung Quellenlektüre - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2011
12001 Übung Quellenlektüre - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2011
12002 Übung Quellenlektüre - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2020
12001 Übung Quellenlektüre - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2020
15002 Seminar Lateinische Literatur - Master Interd Mittelalterstudien Version 2016
12003 Übung oder Vorlesung aus einer anderen Literatur des Mittelalters - Master Interd Mittelalterstudien Version 2016
11003 Seminar Lateinische Literatur - Master Interd Mittelalterstudien Version 2016
16002 Seminar zu einer mediävistischen Schwerpunktdisziplin - Master Interd Mittelalterstudien Version 2016
16003 Übung zu einer mediävistischen Schwerpunktdisziplin - Master Interd Mittelalterstudien Version 2016
18002 Seminar Spezialisierungsgebiet aus der Mediävistik I - Master Interd Mittelalterstudien Version 2016
18003 Seminar Spezialisierungsgebiet aus der Mediävistik II - Master Interd Mittelalterstudien Version 2016
11002 Übung zur Kulturkompetenz - Zwei-Fach-Bachelor Lateinische Philologie Version 2018
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 08 Geschichte/Philosophie
Inhalt
Kurzkommentar

Die Verstaltung findet statt im Raum BO 304, Seminar für Lat. Philologie des MA u. d. Neuzeit, Bogenstr. 15/16.

Kommentar

Die Utopia des Sir Thomas More, Lordkanzler Heinrichs VIII. von England, erscheint erstmals 1516 und ist der wichtigste Impuls für die frühneuzeitliche utopische Literatur. In dieser als Dialog angelegten Schrift wird über ein Gemeinwesen auf der imaginären Insel mit Namen Utopia berichtet. Diesem liegt ein Staats- und Gesellschaftsentwurf zugrunde, der sich in vielen Punkten fundamental von den realen Gegebenheiten im Europa des frühen 16. Jh. unterscheidet: Bei den Utopiern, den Bewohnern der Insel, gibt es z.B. kein Privateigentum, dafür aber wohlfahrtsstaatliche Einrichtungen. Die konkrete Beschreibung der Utopia zielt dabei zugleich auf eine kritische philosophische und politiktheoretische Auseinandersetzung mit der Gegenwart, insbesondere mit dem englischen Königreich zur Zeit Heinrichs VIII.

Im Zentrum der Lehrveranstaltung steht die sprachliche, gedankliche und ideengeschichtliche Erschließung der Utopia durch gemeinsame Lektüre. Dabei sollen die Bezüge zur Zeitgeschichte ebenso in den Blick genommen werden wie die literarische Tradition und Rezeption, denn Morus’ Werk hatte großen Einfluss auf spätere utopische Texte wie Francis Bacons Nova Atlantis (1627) oder Ludvig Holbergs Iter subterraneum (1741). Ein wichtiges Ziel ist die Vertiefung der Kenntnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur sprachlichen Erschließung der Texte. Da wir uns mit der Utopia zumeist im Lateinischen Original auseinandersetzen werden, sind ausreichende Lateinkenntnisse für die Teilnahme unabdingbar.

Literatur

 

 

Tilg, Stefan: Longer Prose Fiction, in: Moul, Victoria (ed.): A Guide to Neo-Latin Literature, Cambridge 2017, 322-339.

Bemerkung

Sprechstunde: n.V. und nach den Veranstaltungen

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: SoSe 2023