Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Seminar zu Struktur der Materie: Nichtlineare Effekte - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 110392 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen
Credits 2
Hyperlink
Sprache 1 deutsch 1 A
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:30 bis 14:00 woch 13.10.2022 bis 02.02.2023  Corrensstr. 2 - AP 222        
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Demidov, Vladislav, Dr. verantwort
Demokritov, Sergej, Prof. Dr. verantwort
Imbrock, Jörg, Dr. verantwort
Fallnich, Carsten, Prof. Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Bachelor - Physik (82 128 20) - 2
Erweiterungsstudium BA BK - Physik (5F 128 13) - 2
ErwSt Zwei-Fach-Bachelor - Physik (52 128 13) - 2
Bachelor Berufskollegs - Physik (LF 128 11) - 2
Bachelor - Physik (82 128 12) - 2
Zwei-Fach-Bachelor - Physik (L2 128 11) - 2
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
16004 Seminar - Zwei-Fach-Bachelor Physik Version 2011
20004 Seminar - Bachelor Physik Version 2012
16004 Seminar - Bachelor Berufskollegs Physik Version 2011
16004 Seminar - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Physik Version 2013
16004 Seminar - Erweiterungsstudium BA BK Physik Version 2013
20006 Seminar zur Struktur der Materie - Bachelor Physik Version 2020
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 11 Physik
Inhalt
Kommentar

Nichtlinearitäten gehören zu den wichtigsten fundamentalen Phänomenen in der Natur. So unterschiedlich diese Erscheinungen sind, sie entstehen aus wenigen Grundregeln der Selbstorganisation und Strukturbildung. Aus einfachen Einzelteilen entstehen filigrane und fraktale Formen, regelmäßige oder chaotische Muster. Die Entstehung solcher neuer selbstorganisierter Strukturen basiert auf dem Zusammenwirken einzelner Elemente in einem komplexen System und erzeugt neuartige, sogenannte emergente Eigenschaften. Eigenschaften des Ganzen, die mehr sind als die Summe seiner Teile. Unter dem Begriff "Nonlinear Science"gehören komplexe, nichtlineare Phänomene daher zu den wegweisendenQuerschnittthemen aktueller Forschung. Nichtlinearitäten werden derzeit zudem immens wichtig für neue Anwendungen, in denen Materialstrukturierung oder Informationsübertragung durch Nichtlinearitäten erzeugt und gesteuert werden kann. Im Seminar sollen Phänomene aus den Bereichen des Magnetismus und der nichtlinearen Optik und Quantenoptik im Vordergrund stehen, da diese auch für aktuelle Forschungsbereiche wie Nanooptik, Datenspeicherung und optische Technologien von außerordentlicher Bedeutung sind. Der Schwerpunkt der Seminarthemen liegt dabei auf den experimentell zugänglichen Phänomenen und deren grundlegende Entstehungsmechanismen.

Bemerkung

Dieses Seminar eignet sich auch als Physikalisches Seminar und als Seminar für auslaufende Lehramtsstudiengänge.

Vorbesprechung: Do, 13. 10. 2022, 12:30 Uhr, AP, SR 222

Voranmeldung: Dr. V. Demidov, AP, R 011 oder per E-Mail: demidov@uni-muenster.de


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: SoSe 2023