Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Bundesdeutsche Zeitgeschichte als Stadtgeschichte: Das Beispiel Gütersloh - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 080252 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 30
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Belegungsfristen
Einrichtungen :
Historisches Seminar
Seminar für Alte Geschichte

Einrichtungen :
Historisches Seminar
Seminar für Alte Geschichte
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 Einzel am 19.10.2022 Johannisstr. 4 - JO 1         30
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 18:00 Einzel am 20.01.2023 Fürstenberghaus - F 104         15
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lorke, Christoph, Priv.-Doz. Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Studium im Alter - studium generale (A1 STG 0) -
Zwei-Fach-Bachelor - Geschichte (L2 068 11) -
Zwei-Fach-Bachelor - Geschichte (L2 068 18) -
Bachelor HRSGe - Geschichte (LH 068 11) -
Bachelor HRSGe - Geschichte (LH 068 18) -
ErwSt Zwei-Fach-Bachelor - Geschichte (52 068 20) -
Erweit.stud. BA HRSGe - Geschichte (5H 068 20) -
Master - Geschichte (88 068 21) -
Master - Geschichte (88 068 15) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
12001 Übung Quellenlektüre - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2018
12002 Übung Quellenlektüre - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2018
12002 Übung Quellenlektüre - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2020
12001 Übung Quellenlektüre - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2020
22003 Geschichte des 19./20. Jahrhunderts - Master Geschichte Version 2021
16004 Übung zur Neueren und Neuesten Geschichte - Bachelor HRSGe Geschichte Version 2018
19004 Übung zur Neueren und Neuesten Geschichte - Bachelor HRSGe Geschichte Version 2011
16005 Übung zur Neueren und Neuesten Geschichte - Bachelor HRSGe Geschichte Version 2011
16004 Übung zur Neueren und Neuesten Geschichte - Bachelor HRSGe Geschichte Version 2011
21004 Übung zur Neueren und Neuesten Geschichte - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2018
13006 Übung Neuere und Neueste Geschichte - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2018
21004 Übung zur Neueren und Neuesten Geschichte - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2011
13302 Kurs/Übung Neuere und Neueste Geschichte - Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2011
16004 Übung zur Neueren und Neuesten Geschichte - Erweit.stud. BA HRSGe Geschichte Version 2020
21004 Übung zur Neueren und Neuesten Geschichte - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2020
13006 Übung Neuere und Neueste Geschichte - ErwSt Zwei-Fach-Bachelor Geschichte Version 2020
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 08 Geschichte/Philosophie
Inhalt
Kommentar

Die ostwestfälische Stadt Gütersloh erlebte seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges einen beispiellosen Aufstieg: Die Stadt wuchs, innerhalb weniger Jahre wurde aus dem „Heidedorf” eine Großstadt von inzwischen 100.000 Einwohner:innen, in der weltbekannte und global agierende Firmen wie Bertelsmann und Miele sowie einige „Hidden Champions” beheimatet sind. Gleichzeitig scheint eine Gütersloher „Sonderentwicklung” beobachtbar, denn gängige Narrative des „Niedergangs” oder der „Krise”, die wir für die Geschichte der „alten” Bundesrepublik erzählen können (umfassender Strukturwandel, Niedergang traditioneller Industriezweige u.a.), greifen hier nicht. Vielmehr gibt im Vergleich zu anderen Städten und Regionen der Bundesrepublik einige Besonderheiten in Gütersloh. Diese möchte die Übung eingehender untersuchen, und zwar an konkreten empirischen Beispielen, wobei politik-, wirtschafts- und sozialgeschichtliche, aber auch migrations-, alltags-, konsum- oder geschlechtergeschichtliche Perspektiven denkbar sind.

 

Hinweise zur Durchführung der Übung: Die Übung findet als Blockveranstaltung statt. Die Auftaktveranstaltung wird am 19.10. stattfinden (14-16 Uhr). Nach einem „Einführungsblock” (tba) werden die Studierenden im Mittelteil des Semesters eigenständig an selbstgewählten Themen zur Gütersloher Stadtgeschichte im dortigen Stadtarchiv recherchieren. Die Teilnahme setzt folglich die Bereitschaft voraus, solche Archivreisen selbständig zu organisieren und zu unternehmen. Die Ergebnisse werden dann in einem „Präsentationsblock” diskutiert. Die Übung bietet sich insbesondere für solche Studierende an, die in Bälde planen, eine BA-/MA-Arbeit anzufertigen.

 

Literatur

Literatur zur Einführung: Werner Freitag (Hg.): Geschichte der Stadt Gütersloh, Bielefeld 2001.

Bemerkung

Informationen zum Wahlverfahren für Erstsemester werden in der Orientierungswoche durch die Fachstudienberater:in Dr. E. Baumkamp/Dr. T. Tippach (10.10-12.10.22) bekannt gegeben. Eine Wahl der Lehrveranstaltungen kann erst nach dem Besuch der obligatorischen Einführungsveranstaltung erfolgen. Achten Sie bitte auf die Bekanntgabe auf den Homepages und checken regelmäßig Ihre Uni-Mails!

 

Hochschulwechsler melden sich bitte bei Dr. Eva Baumkamp oder Dr. Thomas Tippach für die Seminarplatzvergabe.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: SoSe 2023