Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Erzählzusammenhänge: Literarische Texte lesen und erschließen - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 090322 Kurztext 3010L
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 30
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Belegungsfrist
Einrichtung :
Germanistisches Institut
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:00 bis 12:00 woch 13.10.2022 bis 02.02.2023  vom Stein Haus - VSH 011         30
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Grabbe, Katharina, Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Bachelor Grundschulen - Lernbereich I, Sprachliche Grundbildung (LG 616 21) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
12003 Literalität 3 - Bachelor Grundschulen Sprachliche Grundbildung Version 2021
12002 Literalität 2 - Bachelor Grundschulen Sprachliche Grundbildung Version 2021
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 09 Philologie
Inhalt
Kommentar

Was ist eine Geschichte? Wie entsteht beim Erzählen Zusammenhang? Wie erzählen Fabeln, Märchen, Romane und Bilderbücher Geschichten?

Das Seminar vermittelt literaturwissenschaftliche Grundlagen und stellt die Frage nach der Herstellung und Gestaltung von Textkohärenz durch das Erzählen in den Mittelpunkt. An unterschiedlichen literarischen Gegenständen wird exemplarisch analysiert, wie erzählende Texte mit Kohärenz arbeiten bzw. wodurch Geschichten als kohärent lesbar werden.

Die Texterschließungskompetenz und die literarische Bildung (Kaspar H. Spinner, 1999) sowie die Auseinandersetzung mit literarischen Formen und der Mehrdeutigkeit von Literatur (Kathrin Waldt, 2003) gehören zu den Zielen des Lese- und Literaturunterrichts an Grundschulen. Das Seminar bereitet angehende Grundschullehrer_innen auf diese Aufgaben vor, indem sie sich hier grundlegende Analysekompetenzen sowie Kenntnisse über Gattungen und Genres erarbeiten.

Bemerkung

Literaturwissenschaft


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: SoSe 2023