Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Ambiguitäten - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 090072 Kurztext 1080s
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 35 Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 35
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Belegungsfrist
Einrichtung :
Germanistisches Institut
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 14:00 woch 13.10.2022 bis 02.02.2023  vom Stein Haus - VSH 19         35
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Reimer, Laura verantwort
Studiengänge
Abschluss - Studiengang Sem ECTS Bereich Teilgebiet
Bachelor HRSGe - Deutsch (LH 036 20) -
Bachelor HRSGe - Deutsch (LH 036 18) -
Bachelor Berufskollegs - Deutsch (LF 036 20) -
Bachelor Berufskollegs - Deutsch (LF 036 18) -
Zwei-Fach-Bachelor - Germanistik (L2 948 21) -
Zwei-Fach-Bachelor - Deutsch (L2 036 20) -
Zwei-Fach-Bachelor - Deutsch (L2 036 18) -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
23002 Seminar: Sprache: Strukturen, Formen, Funktionen - Zwei-Fach-Bachelor Deutsch Version 2018
23002 Seminar: Sprache: Strukturen, Formen, Funktionen - Zwei-Fach-Bachelor Deutsch Version 2020
13002 Sprache: Strukturen, Formen, Funktionen - Zwei-Fach-Bachelor Germanistik Version 2021
53002 Seminar: Sprache: Strukturen, Formen, Funktionen - Bachelor Berufskollegs Deutsch Version 2018
53002 Seminar: Sprache: Strukturen, Formen, Funktionen - Bachelor Berufskollegs Deutsch Version 2020
33002 Seminar: Sprache: Strukturen, Formen, Funktionen - Bachelor HRSGe Deutsch Version 2018
33002 Seminar: Sprache: Strukturen, Formen, Funktionen - Bachelor HRSGe Deutsch Version 2020
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 09 Philologie
Inhalt
Kommentar

Ambiguitäten (Mehrdeutigkeiten) können auf lexikalischer (Bank, tragen), morphologischer (gehen), syntaktischer (Der Junge sieht das Mädchen mit dem Fernrohr) und pragmatischer Ebene (Kannst du mir das Salz reichen?) auftreten. Sie kommen im täglichen sprachlichen Austausch häufig vor, da sie zu einer effizienten Kommunikation zwischen SprecherIn und HöhrerIn beitragen. Das Verstehen von Sätzen wie "Da drüben ist eine Bank" oder "Die Frau trägt ein Kleid" bereitet uns so gut wie keine Schwierigkeiten. Jedoch ist das Nutzen und Verstehen ambiger Wörter und Strukturen imit einigen Voraussetzungen verbunden: So benötigen HöherIn und SprecherIn ein gut ausgebautes Lexikon und eine schnellen Zugriff darauf. Außerdem müssen HörerInnen in der Lage sein, abhängig vom Kontext erwünschte Bedeutungen zu aktivieren (z. B. Bank als Sitzgelegenheit) und unerwünschte Bedeutungen zu unterdrücken (z. B. Bank als Geldinstitut). SprecherInnen müssen auf der anderen Seite ausreichend Informationen anbieten (z. B. Prosodie), damit HöherInnen die Äußerungen korrekt interpretieren können.

In diesem Seminar werden wir Ambiguitäten aus linguistischer und psycholinguistischer Perspektive beleuchten. Während es im ersten Teil des Seminars um prototypische Beispiele geht, die hauptsächlich der flektierbaren Wortarten Nomen und Verben angehören (z. B. Bank, tragen), soll es im zweiten Teil um eine Wortart gehen, die per Definition ambig ist, nämlich die der Modalpartikeln (z. B. denn, doch, eben, halt, schon).


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: SoSe 2023