Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Systemische Therapie und Beratung - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Blockseminar Langtext
Veranstaltungsnummer Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 20
Credits Belegung Keine Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 15:00 bis 20:00 Einzel am 09.12.2022 Fliednerstr. 21 - Fl 216b        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 10:00 bis 19:00 Einzel am 10.12.2022 Fliednerstr. 21 - Fl 216b        
Gruppe [unbenannt]:
 
 
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 07 Psychologie und Sportwissenschaft
Inhalt
Kommentar

In der Beratung, im Coaching und in der Organisationsentwicklung sind systemische Interventionen weit verbreitet. Systemische Therapie ist seit 2008 vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP) als wissenschaftliches Psychotherapie-Verfahren bestätigt. 2018 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) den Nutzen und die medizinische Notwendigkeit der Systemischen Therapie bestätigt, sodass dieses Verfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden kann.

Doch was steckt hinter Systemischer Therapie und Beratung? Wie hat sie sich entwickelt? Was macht sie aus und unterscheidet sie von anderen Verfahren? Was sind systemische Interventionen? Was bedeutet systemisches Fragen, Externalisieren, Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie, die Arbeit mit Ritualen und Aufstellungen usw.? Und wie können diese Techniken in der psychologischen Praxis angewendet werden? Was ist eine systemische Haltung? Was sind aktuelle Entwicklungen und kritische Punkte in der Systemischen Therapie und Beratung?

Diesen Fragen widmet sich das Seminar und vermittelt dabei Hintergründe zu Systemischer Therapie und Beratung sowie grundlegende systemische Techniken. In interaktiven Übungen lernen die Teilnehmenden die systemische Idee und Methode praxisorientiert kennen. Dabei soll das Seminar Kompetenzen vermitteln, die auch außerhalb einer streng systemischen Praxis hilfreich sein können, und einen aktuellen Einblick in dieses derzeit sehr dynamische Feld bieten.

Ausgewählte Literatur (Die Lektüre ist keine Voraussetzung für dieses Seminar)

Barthelmess, M. (2016). Die systemische Haltung: Was systemisches Arbeiten im Kern ausmacht (1. Aufl.). Psychotherapie und Psychologie - Neuerscheinungen. Vandenhoeck & Ruprecht.

Schlippe, A. von & Schweitzer, J. (2019). Gewusst wie, gewusst warum: Die Logik systemischer Interventionen. Vandenhoeck & Ruprecht.

Schweitzer, J. & Schlippe, A. von. (2016). Das Grundlagenwissen. Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung: Bd. 1. Vandenhoeck & Ruprecht.

Schweitzer, J. & Schlippe, A. von. (2016). Das störungsspezifische Wissen. Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung: Bd. 2. Vandenhoeck & Ruprecht.

Sydow, K. von & Borst, U. (Hg.). (2018). Systemische Therapie in der Praxis (1. Aufl.) Beltz

Referent: Jonathan Czollek

Psychologe (M. Sc.), Psychotherapeut in Ausbildung (Fachkunde Systemische Therapie)

Ausbilder am Institut Social Justice und Radical Diversity und der Fachhochschule Potsdam

Theaterpädagoge (LAG Spiel und Theater NRW

 

Anmeldeformulare finden Sie im Internet http://www.uni-muenster.de/ Psychologie/   oder im Dekanat FB 7 (R. 1 b/c)

 

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
Psychologie  - - - 1