Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Mentale Gesundheit erhalten & fördern: Konzepte, Trends und ihre Umsetzung - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Blockseminar Langtext
Veranstaltungsnummer Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Studienjahr
Max. Teilnehmer/-innen 20
Credits Belegung Keine Belegpflicht
Hyperlink
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 09:00 bis 17:00 Einzel am 03.12.2022 Fliednerstr. 21 - Fl 216b        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
So. 09:30 bis 15:00 Einzel am 04.12.2022 Fliednerstr. 21 - Fl 216b        
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Adelt, Marijke verantwort
Zuordnung zu Einrichtungen
FB 07 - Psychologie und Sportwissenschaft: Betriebseinheit Psychologie
Fachbereich 07 Psychologie und Sportwissenschaft
Inhalt
Kommentar

 

Das Thema der mentalen Gesundheit ist in den letzten Jahren, gerade auch während der Pandemie, in den öffentlichen Fokus gerückt. Psycholog*innen haben das nötige Wissen und die nötigen Kompetenzen, um nicht nur psychische Krankheiten zur erkennen und zu behandeln, sondern auch die mentale Gesundheit aktiv zu verbessern. 

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer*innen zunächst grundlegende Konzepte und Methoden kennen, die sich in Forschung und Praxis bewährt haben (u.a. Salutogenese, Resilienz). Mentale Gesundheit ist sowohl als Berufsfeld, als auch für jede*n persönlich relevant, daher wechseln wir immer wieder zwischen diesen beiden Sichtweisen auf das Thema. Wir schauen uns dabei wichtige Bereiche der mentalen Gesundheitsförderung an - dazu gehören Schlaf, Bewegung, Stressbewältigung und Achtsamkeit ebenso wie Smartphone- & Mediennutzung oder der Umgang mit globalen Krisen. In diesem Teil haben die Studierenden die Möglichkeit, sich auch mit den eigenen Gewohnheiten, Denk- und Verhaltensmustern kritisch auseinanderzusetzen. 

Zuletzt widmen wir uns zwei aktuellen Trends und Zukunftsthemen: Den digitalen psychologischen Gesundheitsanwendungen sowie der Thematisierung der mentalen Gesundheit in den (sozialen) Medien.

Die Teilnehmer*innen werden gebeten, ein Notebook oder Tablet mitzubringen.

Dozentin: 

Anna-Laura Schmitz arbeitet als selbstständige Psychologin mit (werdenden) Eltern bei Krisen rund um die Geburt, der Förderung der Eltern-Kind-Bindung und zur Stärkung der psychischen Gesundheit. Sie forschte im Bereich der digitalen Gesundheitsanwendungen und arbeitet auch aktuell in einem Start-up in diesem Bereich mit.

 

Anmeldeformulare finden Sie im Internet http://www.uni-muenster.de/ Psychologie/   oder im Dekanat FB 7 (R. 1 b/c)


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
Psychologie  - - - 1