Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. Sommer 2007
  2. Hilfe
  3. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2007 gefunden:
Agenten für das Semantic Web    Sprache: deutsch    Belegpflicht
Nr.:  103903     Seminar     SS 2007     2 SWS     keine Übernahme     http://wwwmath.uni-muenster.de/u/lammers/EDU/ss07/AgentenSemanticWeb
   Fachbereich: Fachbereich 10 Mathematik und Informatik    
 
      Diplom Informatik, PO 2 (11079) - ECTS-Punkte : 8    
  Diplom-Mathematik (NF I), PO 98 (11915) - ECTS-Punkte : 8    
  Diplom-Geoinformatik, PO 0 (11807) - ECTS-Punkte : 8    
  Bachelor/Geoinform, PO 6 (82807) - ECTS-Punkte : 8    
  LA Gym/GS - Informatik, PO 3 (25079) - ECTS-Punkte : 8    
  LA Sek II/I-Informatik (n, PO 98 (49079) - ECTS-Punkte : 8    
  Bachelor/Wirtschaftinf., PO 4 (82846) - ECTS-Punkte : 8    
  Diplom-Wirtschaftsinforma, PO 0 (11846) - ECTS-Punkte : 8    
   Zugeordnete Lehrperson:   Lammers
 
 
   Termin: Donnerstag   14:00  -  16:00    woch       Raum :   B702   Einsteinstr. 62  
 
 
   Kommentar: Die Datenmengen im WWW sind gross - und unübersichtlich. Selbst spezialisierte Suchdienste
haben Probleme, Anfragen von Benutzern mit von diesem gemeinten
Ergebnissen zu korrelieren, weil die Bedeutungen - die Semantik - auf beiden
Seiten, also die der Anfrage wie auch die der Inhalte der untersuchten Seiten - unscharf ist.
Das ist ein fast ideales Einsatzgebiet für Softwareagenten: (Menschliche) Anfragen
zu interpretieren und genauer zu formulieren einerseits, Inhalte von Webseiten zu erkennen
gegen die Anfrage zu prüfen andererseits.

Als Werkzeuge sind in diesem Zusammenhang neben den Agenten
vor allem die auf unterschiedlichen Schichten benutzen Sprachen interessant.

Das Seminar wird sich nach der Erarbeitung der Grundlangen
(Stichworte: ACL, KQML, DAML, FIPA, W3C)
mit interessanten Entwicklungen dazu befassen und aktuelle Veröffentlichungen
aufarbeiten und vorstellen.